Prinzenwiegen

Prinzenpaare bringen 222 Kilo Taler auf die Waage

Das Stadtprinzenpaar, Ralf I. und Michelle I, wirft mit dem Kinderprinzenpaar, Noah II.  und Luisa I., die Goldtaler von der Bühne in die Menge.

Foto: Michael Korte

Das Stadtprinzenpaar, Ralf I. und Michelle I, wirft mit dem Kinderprinzenpaar, Noah II. und Luisa I., die Goldtaler von der Bühne in die Menge. Foto: Michael Korte

Beim traditionellen Prinzenwiegen fliegen die ersten Kamelle ins jubelnde Narrenvolk. Rahmenprogramm rundet Veranstaltung auf dem Pferdemarkt ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim traditionellen Prinzenwiegen vor der Sparkasse regnet es Goldtaler: Das Bottroper Stadtprinzenpaar und das Kinderprinzenpaar greifen in die prall gefüllten Kamelle-Säcke und verteilen die glitzernden Süßigkeiten in der jubelnden Menge vor der Bühne.

Insgesamt 222 Kilogramm bringen die Karnevalshoheiten auf die Waage, die bei der Zeremonie mit zahlreichen Säcken gefüllt mit (Schoko)gold aufgewogen werden. Die Freude ist nicht nur bei den Karnevalisten und ihren Vertretern groß. Zuschauer und Passanten spenden lauten Applaus und die Kinder heben die Goldtaler mit breitem Grinsen vom Boden auf.

Statt-Wache bringt das Gold

Obwohl es bei dem Brauch zu Beginn noch förmlich zugeht, kommt der Spaß beim Prinzenwiegen nicht zu kurz. Die „Statt-Wache“ der KG Batenbrock 2000 legt unter wachsamen Augen Beutel um Beutel in die Schale, bis der Zeiger in der Mitte der Waage stehen bleibt.

Bezirksbürgermeisters Klaus Kalthoff passt auf, dass nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Gewicht aufgeladen wird. Der Tusch ertönt und Festkomitee-Präsident Frank Feser verkündet das Ergebnis.

Fassanstich auf der Kirmes

Die Stimmung der närrischen Besucher, die die Bühne singend, schunkelnd und lachend umringt haben, steigt weiter an. Zuvor traten am Mittag mehrere Tanzgarden und Künstler auf, die für gute Laune sorgten. Unter anderem waren die Tanzgarde der Pink-Weißen-Funken wie auch das stadtbekannte Duo Bege mit dabei. Die Prinzenpaare lasen ihre Proklamationen vor, sie wurden von den Prinzengarden begleitet, die einen Showtanz ablieferten.

Von der ersten offiziellen Zeremonie geht es dann nach dem Prinzenwiegen zur nächsten. Der Besucherzug wandert vom Pferdemarkt zum Queens Pub auf der Kirmes, um diese mit dem Fassanstich offiziell zu eröffnen. Die Lieblichkeit Michelle I. (Lenk) versenkt den Zapfhahn mit mehreren Hammerschlägen im Fass. Vorsitzender der Kirmesschausteller, Jeffrey Arens, verteilt das kühle Bier an die Gäste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik