UNfallflucht

Pkw gegen Baum gesetzt - Fahrer flüchtet nach Unfall zu Fuß

Die Polizei hat den flüchtigen Unfallfahrer schnell ermittelt. Ihm wurde eine Blutrobe entnommen, da der Verdacht auf Drogenkonsum bestand.

Foto: Andreas Bartel

Die Polizei hat den flüchtigen Unfallfahrer schnell ermittelt. Ihm wurde eine Blutrobe entnommen, da der Verdacht auf Drogenkonsum bestand. Foto: Andreas Bartel

Bottrop.   Der Bottroper hat in einer Kurve die Kontrolle über den Pkw verloren. Seine Flucht war übrigens nur kurz. Seinen Führerschein ist er jetzt los.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Sachschaden in Höhe von etwa 7500 Euro hinterließ ein Pkw-Fahrer, der am Montagabend an der Gabelsberger Straße mit seinem Wagen einen Unfall gebaut hat.

Der 36-jährige Bottroper hatte gegen 23 Uhr in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Pkw kam von der Straße ab und prallte gegen eine Laterne und dann gegen einen Baum, so die Polizeu. Nach der Kollision flüchtete der Bottroper zunächst zu Fuß von der Unfallstelle.

Seinen Führerschein ist der Bottroper los

Wenig später sah ein Zeuge, wie das Fahrzeug abgeschleppt wurde und informierte die Polizei. Die Beamten konnten den Bottroper als Fahrer des Unfallwagens ermitteln. Dem 36-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, da der Verdacht bestand, dass er Drogen genommen hatte. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik