Öffentliche Versammlung

Pfarrei informiert Gemeinde über den Umbau von St. Johannes

Foto: Birgit Schweizer

Bottrop.   Wie geht es weiter mit St. Johannes in der Boy? Darüber will die Leitung Pfarre St. Joseph die Gemeindemitglieder nun öffentlich informieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Umbau und die darauf folgende Verkleinerung der Kirche St. Johannes in der Boy, wie sie die Gemeindeleitung vorsieht, stößt bei vielen Mitgliedern der katholischen Gemeinde auf Kritik - zumindest auf starke Bedenken (die WAZ berichtete). Jetzt lädt die Leitung der Pfarre St. Joseph, zu der St. Johannes seit der Zusammenlegung der Bottroper Pfarrgemeinden vor einigen Jahren gehört, zu einem öffentlichen Informationsabend ein.

Am Dienstag, 18. September, sollen um 18.30 Uhr im Schutzengelhaus an der Klosterstraße die Pläne erläutert werden. Dabei geht es auch um einen Ersatz für das alte Schutzengelhaus selbst, das nach dem Verkauf an einen Investor bald nicht mehr als Gemeindezentrum zur Verfügung stehen wird. Die Gemeindeleitung favorisiert eine Verkleinerung der Kirche auf rund 180 Plätze und möchte unter selbem Dach Gemeinderäume bauen (Kosten: ca. 1,1 bis 1,3 Millionen Euro). Die Umbaugegner befürworten den Bau eines Saales für etwa 800 000 Euro bei Erhalt der Kirche in der jetzigen Form.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben