Feuerwehr-Einsatz

Nach Küchenbrand: Mutter und Kind ins Krankenhaus gebracht

Der Rettungsdienst versorgte Mutter und Kind, dann wurden sie ins Krankenhaus gebracht.

Der Rettungsdienst versorgte Mutter und Kind, dann wurden sie ins Krankenhaus gebracht.

Bottrop.   Bei der Frau und ihrem Kind (1) besteht der Verdacht auf Rauchvergiftung. Nachbarn hatten Rauch am Küchenfenster der Familie bemerkt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Küchenbrand an der Lindhorststraße in Fuhlenbrock hat die Feuerwehr Bottrop eine Mutter und ihr einjähriges Kind vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben von Feuerwehrsprecher Michael Duckheim hatten Nachbarn gegen 15 Uhr am Dienstag die Feuerwehr alarmiert, weil sie am Küchenfenster der Wohnung Rauch gesehen hatten. Die Löschtrupps entdeckten den Brand, ausgelöst durch brennendes Essen auf dem Herd.

Der Rettungsdienst versorgte Mutter und Kind

Die Wohnungsinhaberin hatte mit ihrem Sohn die Wohnung vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Beide wurden vom Rettungsdienst versorgt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zum Krankenhaus transportiert.

Zwei Trupps gingen mit Atemschutz in die Wohnung und löschten das Feuer. Zwei Personen aus der Nachbarwohnung wurden während der Löschmaßnahmen über die Drehleiter am Fenster betreut. Die weiteren Wohnungen wurden kontrolliert, hier entstand kein Sachschaden.

Insgesamt waren die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Fuhlenbrock mit 30 Einsatzkräften im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben