Polizeieinsatz

Männer prügeln und treten in Bottrop aufeinander ein

Begonnen hat der Streit gegen 22.50 Uhr am Berliner Platz in Bottrop, dort gerieten die beiden Gruppen laut Polizei  aneinander.

Foto: Kerstin Kokoska

Begonnen hat der Streit gegen 22.50 Uhr am Berliner Platz in Bottrop, dort gerieten die beiden Gruppen laut Polizei aneinander. Foto: Kerstin Kokoska

Bottrop/Essen.   Die Opfer, vier junge Männer aus Essen, blieben unverletzt. Laut Polizei war bei der Prügelei auch ein Messer im Spiel. Die Angreifer flüchteten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Innenstadt von Bottrop hat es eine wilde Prügelei gegeben. Die Beteiligten: zwei Gruppen junger Männer. Die Auseinandersetzung hat bereits Freitagabend stattgefunden, wurde von der Polizei aber erst Montag gemeldet.

Der Streit begann gegen 22.50 Uhr am Berliner Platz

Begonnen hat der Streit gegen 22.50 Uhr am Berliner Platz, dort gerieten die beiden Gruppen aneinander. Die Beteiligten schlugen und traten aufeinander ein. Dann liefen sie zu einer Tankstelle auf der Friedrich-Ebert-Straße, wo die Prügelei weiterging – hier soll nach Auskunft der Polizei auch ein Messer im Spiel gewesen sein.

Wie viele Personen genau an der Schlägerei beteiligt waren, ist noch unklar. Vier Männer, die offensichtlichen Opfer, trafen die Polizeibeamten an der Tankstelle an. Die 16 bis 19 Jahre alten Essener blieben unverletzt.

Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Drei Angreifer konnten flüchten. Sie sollen alle etwa 1,80 bis 1,85m groß gewesen sein. Einer trug eine rote Strickjacke, ein anderer soll weiß gekleidet gewesen sein, und der Dritte hatte ein graues Hemd an. Die Personen sollen schlechtes Deutsch gesprochen haben.

Hinweise nimmt das zuständige Regionalkommissariat unter der Rufnummer 0800/2361 111 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik