Bergbau

So emotional verabschiedet sich das Revier von der Kohle

Ein Kuss für das letzte Stück Kohle.

Ein Kuss für das letzte Stück Kohle.

Foto: Kai Kitschenberg

Bottrop.  Emotionaler Moment: Bergmänner haben Frank-Walter Steinmeier das letzte Stück Kohle aus Prosper Haniel übergeben. Die Chronik des Tages.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Emotionaler Tag in Bottrop: Mit der Schließung der Zeche Prosper Haniel enden 150 Jahre Steinkohle-Abbau im Ruhrgebiet. Wir haben das historische Ereignis vor Ort begleitet. Hier finden Sie die Chronik des Tages:

20.12 Uhr: Es war ein historischer Tag voller Tränen und großer Emotionen. So erlebte Reviersteiger Jörg Laftsidis seine letzte Schicht unter Tage: Zum Artikel.

20.07 Uhr: Unsere Fotografen Kai Kitschenberg und Ralf Rottmann haben den Abschied von der Kohle, die Feierlichkeiten auf Prosper Haniel in Bottrop, begleitet:

19.21 Uhr: In der Festhalle wird es zum Schluss nochmal emotional: Es erklingt das Steigerlied mit der siebten Strophe, Standing Ovations folgen. Und ganz am Ende gibt es für alle Gäste einen Schnaps.

18.46 Uhr: Armin Laschet beschwört die Integrationsleistung des Bergbaus, die es zu erhalten gilt. Außerdem verspricht er: „Das Steigerlied wird nicht verstummen. Wir werden es bei offiziellen Anlässen des Landes Nordrhein-Westfalen auch in Zukunft spielen. Ihr Andenken halten wir in Ehren.“

18.40 Uhr: Eine weitere von vielen #mehralsKohle-Geschichten:

Die "Heavy Metal Malocher" aus Duisburg rocken die Zeche. Tobias Brambosch und seine Kumpels verarbeiten die Liebe zum Bergbau in ihrer Musik. Als „Heavy Metal Malocher“ rocken sie seit 20 Jahren. Hier erzählen wir ihre Geschichte.

18.19 Uhr: Jean-Claude Juncker hat gerade seine Rede beendet. Er hat gesagt: „Hier im Ruhrpott, im Kohlenrevier gibt es einen Menschenschlag, der in all seinen Facetten stark geprägt wurde von denen, die Kohle gefördert haben. Und der wird uns alle überleben.“

17.42 Uhr: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagt in seiner Festrede: „Die Kohle hat eine ganze Region von Grund auf verändert und die Welt revolutioniert.“ Steinmeier erinnert auch an die Frauen der Bergleute und ihren Einsatz: „Unbesungene Heldinnen, an die wir heute mit Dankbarkeit erinnern.“

17.22 Uhr: Joachim Skrzypczak war Bergmann auf Zollverein in Essen.

Der Ausgleich zur Maloche waren die Tauben im eigenen Schlag. Bis heute züchtet sie der Essener. Seine Geschichte erzählen wir hier. Auch dieser Beitrag gehört zu unserem Multimedia-Special #mehralsKohle.

17.07 Uhr: Bundespräsident Steinmeier hat sich eben in das Goldene Landesbuch von Nordrhein-Westfalen und in das Gästebuch das RAG eingetragen.

17.00 Uhr: Nun geht es mit einem offiziellen Festakt in einem Zelt auf dem Zechengelände weiter.

16.44 Uhr: Berührende Szenen: Auch Minuten nach der Übergabe laufen bei den sieben Bergmännern noch die Tränen. Die Grubenwacht nimmt sie in die Arme.

16.40 Uhr: #mehralsKohle: So lautet der Titel eines Projekts, das die WAZ-Lokalredaktionen gemeinsam mit den Lokalradios im Ruhrgebiet realisiert haben.

Eine der in dem Projekt entstandenen Multimedia-Geschichten handelt von Mikail Zopi. Er träumte davon, Lehrling im Ruhrgebietsbergbau zu werden. Für seinen Traum ließ er sogar das Gymnasium in Kars (Türkei) sausen. Hier geht es direkt zu seiner Geschichte.

16.35 Uhr: Die letzte Schicht und das historische Stück Kohle:

16.27 Uhr: Der große Moment im Bild. Frank-Walter Steinmeier mit dem Kohlestück. Danach singen alle gemeinsam das Steigerlied.

16.25 Uhr: RAG-Chef Schrimpf umarmt die Bergleute:

16.23 Uhr: "Ohne Kohle und ohne Bergleute wäre die Geschichte Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg anders verlaufen", sagt der Bundespräsident. Hinter Jean-Claude Juncker bricht ein junger Bergmann in Tränen aus.

16.21 Uhr: Steinmeier: "Das ist ein Stück Geschichte, das ich hier in den Händen halte." Hannelore Kraft hat bei der Übergabe Tränen in den Augen.

16.18 Uhr: Bergmann Jürgen Jakubeit hat das letzte Stück Steinkohle in einem emotionalen Moment an Bundespräsident Steinmeier übergeben.

16.17 Uhr: Und jetzt der große Moment: Der Raum verdunkelt sich, das Signal ertönt...

16.14 Uhr: Wie stark die Verbindung zwischen dem Bergbau und dem Ruhrgebiet ist, fasst Autor Frank Goosen in Worte: "Man kann die Region nicht verstehen, wenn man noch nie unten gewesen ist."

16.09 Uhr: RAG-Chef Schrimpf nennt den Vorfall "eine menschliche Tragödie".

16.08 Uhr: Wegen des Todesfalls in Ibbenbühren in dieser Woche gibt es nun eine Gedenkminute.

16:07 Uhr: In den sozialen Medien, wie zum Beispiel bei Twitter, schwelgen User in Erinnerungen. Unter dem Hashtag #DankeKumpel finden sich viele emotionale Bilder und Texte. Hier eine kleine Auswahl:

16.04 Uhr: RAG-Vorstandsvorsitzender Peter Schrimpf begrüßt die Gäste: "Ein schwarzer Tag, weil es der letzte schwarze Tag ist."

15.59 Uhr: Bundespräsident Frank Walter Steinmeier begrüßt die Bergleute in der ersten Reihe. Alle warten gespannt auf das letzte Stück Kohle.

15.53 Uhr: Eine historische Schicht: Die Bergmänner Jörg Laftsidis, Orhan Taspinar, Andreas Schreiter, Holger Kenda, Matthias Erdmann, Holger Stellmacher und Jürgen Jakubeit sind nun in den Schacht gefahren. Sie werden gleich das letzte Stück Kohle aus Prosper Haniel fördern.

15.49 Uhr: Auch zahlreiche Stadtoberhäupter aus dem Ruhrgebiet sind beim Bergbau-Abschied vor Ort.

15.46 Uhr: #mehralsKohle: So lautet der Titel eines Projekts, das die WAZ-Lokalredaktionen gemeinsam mit den Lokalradios im Ruhrgebiet realisiert haben.

Wir haben im April Leser und Hörer nach ihren ganz persönlichen Erinnerungen an den Bergbau gefragt. Hunderte haben sich zurückgemeldet. Die eindrucksvollsten Geschichten haben wir in Text, Fotos, Ton und Bewegtbild festgehalten. Hier geht es direkt zu unserem Multimedia-Special.

Im Laufe des Nachmittags verlinken wir auch in diesem Live-Ticker einige der #mehralsKohle- Geschichten.

15.39 Uhr: Der Chor begrüßt die Gäste auf Prosper Haniel mit "Glückauf!" Die Abschiedsfeier beginnt dann um 16 Uhr mit einer Zeremonie am Schacht: Bergleute fördern ein symbolisches „letztes Stück Kohle“ zu Tage und übergeben es dem Bundespräsidenten.

15.30 Uhr: Das Steigerlied liegt an diesem Freitag hoch im Kurs:

15.24 Uhr: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet fordert bei seiner Ankunft in Bottrop "nationale Kraftanstrengung" für einen "Aufbau West".

15.20 Uhr: Die Fußballvereine im Revier, seien es Borussia Dortmund, der FC Schalke 04 oder der VfL Bochum haben sich vom Bergbau verabschiedet -mit schönen Anekdoten oder beeindruckenden Bildern.

15.11 Uhr: Jean-Claude Juncker ist nun angekommen. Er spricht von einem "bewegenden Moment".

15.05 Uhr: Die Kaue auf Prosper Haniel: Bald kehrt hier Ruhe ein.

15.02 Uhr: Bereits am Donnerstagabend haben hunderte Menschen den Bergbau in einem ökumenischen Gottesdienst im Essener Dom verabschiedet. Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck sagte im Rahmen der Feier: „Jeder Bergmann wusste: Ohne den anderen bin ich nichts, mit ihm kann ich vieles, gemeinsam können wir alles schaffen.“ Unseren Bericht über den Gottesdienst lesen Sie hier.

Dieses Video hat das Ruhrbistum veröffentlicht:

14.47 Uhr: Durch die strengen Sicherheitsvorkehrungen kann man die Feierstunde spontan nicht besuchen. Aber: Viele ehemalige Kumpel treffen sich schon den ganzen Tag in der Kantine auf Prosper Haniel und tauschen ihre Erinnerungen auf.

14.42 Uhr: In dieser Fotostrecke haben wir Fotos aus der Bergbau-Geschichte gesammelt. Die Aufnahmen stammen aus dem ganzen Ruhrgebiet.

14.35 Uhr: Strenge Kontrollen auch im Pressebereich. Sprengstoffhunde überprüfen in der ehemaligen Maschinenhalle Kameras, Laptops und vieles mehr.

14.16 Uhr: Zum Abschied des Steinkohlebergbaus hat die WAZ am Freitag auf ihrer Titelseite das Steigerlied abgedruckt:

14.10 Uhr: Zunächst wird auf Prosper Haniel aber noch ganz normal "malocht". Die Bergleute sind in Schacht 10 regulär auf Schicht unter Tage gefahren.

14.02 Uhr: Politik-Größen wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, nehmen am Freitagnachmittag am feierlichen Abschied von der Steinkohle teil.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (9) Kommentar schreiben