Tetraeder-Treppenlauf

Läufer können Halde diesmal in Kostümen erklimmen

Der Treppenlauf – hier ein Archivfoto von 2015 – hat inzwischen viele Fans, die regelmäßig dabei sind.

Der Treppenlauf – hier ein Archivfoto von 2015 – hat inzwischen viele Fans, die regelmäßig dabei sind.

Foto: Winfried Labus

Bottrop.   Im September bieten die Veranstalter erstmals einen Kostümlauf an. Aber auch viele andere beliebte Disziplinen sind wieder dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im kreativen Kostüm hunderte Stufen erklimmen? Beim nächsten Tetraeder-Treppenlauf am 9. September ist das möglich. Erstmals bieten die Veranstalter auch einen Kostümlauf an. Dirk Lewald vom Ausrichter LC Adler: „Ich habe das bei einem anderem Lauf gesehen und fand es witzig und wollte, dass wir es hier auch einmal ausprobieren.“

Überhaupt haben die Veranstalter bei der inzwischen sechsten Auflage des Laufs einiges geändert und einige Disziplinen aus dem Programm genommen. So wird es in diesem Jahr keine Staffelwettbewerbe geben. Dafür hätten sich in der Vergangenheit zu wenig Teilnehmer angemeldet und da stehe der Aufwand in keinem Verhältnis zur Teilnehmerzahl, so Lewald.

Fünf Disziplinen werden gut angenommen

Im wesentlichen hätten sich fünf Läufe herauskristallisiert, die gut angenommen werden. Darunter auch der Extreme-Empire-Run, bei dem die Teilnehmer die 387 Stufen hoch zur Halde fünfmal erklimmen müssen. Dafür hätten sich schon 124 Teilnehmer angemeldet sagt Lewald, Insgesamt sind schon 280 Meldungen beim Veranstalter eingegangen. Wobei Lewald selbst zugibt, dass der Empire Run aber auch der Lauf der Feuerwehrleute, den sie in kompletter Ausrüstung absolvieren, „ein Lauf der Extreme ist.“ Aber es gebe immer wieder Teilnehmer, die nach noch größere Distanzen fragen.

Um Kinder und Jugendliche anzusprechen – hier sieht Lewald noch Potenzial – gibt es wieder einen Wettbewerb unter Vereinen und Schulen. Diejenigen, die die meisten Läufer stellen, die es ins Ziel schaffen, erhalten eine Prämie.

Veranstalter hoffen auf Schlachtenbummler und Bands

Veranstalter des Treppenlaufs ist der Verein Marketing für Bottrop. Dessen Vorsitzender, Oberbürgermeister Bernd Tischler, freut sich auf die nächstes Auflage dieses „wahnsinnigen Laufs“. Er hofft, ebenso wie die sportlich Verantwortlichen vom LC Adler, dass möglichst viele Schlachtenbummler den Lauf am Sonntag, 9. September besuchen. Gerade und Feuerwehr- und Extremlauf seien für Zuschauer interessant. Sie starten um 12.45 beziehungsweise 14.10 Uhr.

Außerdem würden sich die Verantwortlichen freuen, wenn sich Vereine oder Bands entlang der Strecke präsentieren und Stimmung machen. Sie können sich über die Internetseite melden.

Weitere Infos und Meldemöglichkeiten gibt es im Internet unter: www.tetraeder-treppenlauf.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben