Neues Festival

Street-Food-Festival löst die Landpartie in Kirchhellen ab

In Gladbeck  gab es das „Street Food & Music Festival“ in diesem Jahr schon. Speisen und Musik kamen bestens an.

Foto: Lutz von Staegmann

In Gladbeck gab es das „Street Food & Music Festival“ in diesem Jahr schon. Speisen und Musik kamen bestens an. Foto: Lutz von Staegmann

Bottrop-Kirchhellen.   Burger, Tortillas und Cocktails: Im September 2018 soll es ein neues Gourmet-Fest mit Live-Musik und Food-Trucks auf dem Breuker-Platz geben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schlemmerfans laufen auf dem Johann-Breuker-Platz hin und her, sie bleiben vor den großen Food-Trucks stehen und schauen in die Auslagen, die mit Delikatessen aus aller Welt gefüllt sind. Auf den aufgebauten Bänken schlemmen die Gäste außergewöhnliche Köstlichkeiten wie scharfe Wraps, gebratene Käsespätzle oder schmackhafte Steak-Burger.

Auf der Bühne spielt eine Live-Band, die mit ihren Titeln für die passende Stimmung beim Festgang sorgt. Die Musiker wechseln sich mit einem DJ ab, der auf die Musikwünsche der Besucher eingeht.

Händler aus der Region sind an dem Fest beteiligt

So könnte das neue „Street Food & Music Festival“ in Kirchhellen aussehen, wenn es vom 21. bis 23 September des kommenden Jahres seine Premiere feiert. Die „Just Festivals GmbH“ aus Dortmund veranstaltet das kulinarische Musik-Event zusammen mit der Kirchhellener Werbegemeinschaft, Händler der Region sind an dem Gourmetfest beteiligt. Die Veranstalter haben sich einiges vorgenommen, um Besucher anzulocken.

Zum Programm: Mehr als 20 verschiedene Essenslaster, sogenannte Food-Trucks, werden für die drei Veranstaltungstage erwartet. Kleinigkeiten wie auch Hauptgerichte werden bei den Ständen zu finden sein. Zudem bieten einzelne Verkäufer Drinks, Cocktails wie auch Smoothies an, die verköstigt werden können.

Probieren und sich inspirieren lassen - darum geht’s

„Probieren, inspirieren lassen, entdecken und erleben“, empfiehlt das Organisationsteam.

„Alles weitere wird in naher Zukunft festgelegt. Wir stehen gerade mitten in den Verhandlungen mit der Stadt“, sagt Chris Habernoll von der „Just Festival GmbH“. Ob auch lokale Händler mit eingebunden werden, könne das Unternehmen noch nicht sagen. Das sei Zukunftsmusik.

Die Idee zum neuen Festival hatte Goldschmied Steffen Dietz, der sich einen passenden Ersatz für die abgesagte Kirchhellener Landpartie wünschte.

Eine Alternative für das beliebte Gourmetfest musste seiner Meinung nach her. „Ich habe daraufhin eine Firma gesucht, die so ein Festival auf die Beine stellen kann und bin dabei auf die Just Festival GmbH gestoßen“, betont der Initiator und Anstoßgeber.

Ein Ortstermin folgte, bei dem der Veranstaltungsplatz gesichtet und weitere Details direkt besprochen wurden. „Es ist sinnvoll, den gesamten Ortskern miteinzubeziehen. In Zukunft kümmert sich die Werbegemeinschaft um die weitere Planung mit dem Unternehmen. Für sie ist es ein guter Start zum Neuanfang.“

Format existiert seit 2017

Einzelhändler Steffen Dietz ist zuversichtlich, dass das neue Format, das es bereits seit dem Frühjahr 2017 in anderen Städten der Region gibt, in Kirchhellen Fuß fassen kann. „Der Dorf wird langfristig davon profitieren, wenn so eine Veranstaltung vorbeikommt.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik