Hilfsaktion

Gymnasium sammelt Geräte für Kinderdorf Bottrop in Gambia

 Gartengeräte und Werkzeug hat das Vestische Gymnasium für das Kinderdorf gesammelt.          

 Gartengeräte und Werkzeug hat das Vestische Gymnasium für das Kinderdorf gesammelt.          

Foto: Ira Vogler

Kirchhellen.  Nach einem Aktionstag des Vestischen Gymnasiums werden Gartengeräte, Werkzeug und Spielzeug auf den Weg zum Kinderdorf Bottrop in Gambia gebracht.

Einen Aktionstag für das Hilfsprojekt „Kinderdorf Bottrop in Gambia“ startete das Vestische Gymnasium Kirchhellen (VGK) auf seinem Schulgelände. Zahlreiche Eltern folgten dem Aufruf der Lehrkräfte Ira Vogler, Sabrina Dollny und Isabel Pesch und lieferten gut erhaltenes Werkzeug und Gartengeräte ab. Bei der Gelegenheit wurde für die Kinder in Gambia auch jede Menge Spielzeug abgegeben.

Der vierstündige Einsatz hatte sich durchaus gelohnt. Die Packliste umfasste vier volle Seiten. Neben Hammer, Bohrer, Säge und Akkuschrauber nahmen die VGK-Kräfte Rasenmäher, Heckenschere, Kreissägen, Winkelschleifer und viele weitere Spenden entgegen. Damit ist der Boden bereitet für die Rekultivierung des Schulgartens im Kinderdorf Bottrop. Auf etwa 500 Quadratmeter Fläche soll demnächst der Schulgarten erblühen und als Mutter-Kind-Projekt Früchte tragen.

Erlös fließt auch an Nachbarfamilien

Die Idee dazu kam von VGK-Studienrätin Ira Vogler, die vor einem Jahr nach Gambia aufgebrochen war und sich im Kinderdorf umgesehen hatte. Die Erlöse aus dem Gartenprojekt fließen je zur Hälfte in die Bottroper Hilfseinrichtung und in die Familien der Kinder aus den umliegenden Dörfern. So wird eine noch engere Beziehung reifen zwischen dem Kinderdorf und den Bewohnern in der Nachbarschaft.

Neuer Trakt wird fertig

Die gesammelten Werkzeuge werden auf den vielen Baustellen auf dem Kinderdorf-Gelände zum Einsatz kommen. Der neue Vier-Klassen-Trakt, der weitere 120 Vorschul-Dötze aufnehmen wird, wird bis zum Schulstart am 16. September fertiggestellt sein. Weitere Gebäude, darunter eine Erste-Hilfe-Station und Spielflächen sind im Bau. 360 Jungen und Mädchen im Vorschulalter werden demnächst im Kinderdorf Bottrop pädagogisch betreut und mit einer täglichen warmen Mahlzeit versorgt. Die Drei- bis Sechsjährigen freuen sich insbesondere über die gespendeten Spielgeräte, die mit dem nächsten Hilfscontainer in wenigen Wochen Kurs auf Gambia nehmen werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben