Kultur

Bücher, Basar, Blasmusik: Ein Dreiklang hat sich bewährt

Bereiten den Dreiklang vor: von links Helga Allkemper, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Katholischen Öffentlichen  Bücherei (KÖB), Heinz Dohmen,  Vorsitzender Kirchhellener Blasmusik, und Marion Weiner Vorsitzende des  Frauenkreises St. Johannes.

Bereiten den Dreiklang vor: von links Helga Allkemper, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB), Heinz Dohmen, Vorsitzender Kirchhellener Blasmusik, und Marion Weiner Vorsitzende des Frauenkreises St. Johannes.

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Kirchhellen.  Traditionen treffen sich am Wochenende im Pfarrheim St. Johannes: Bücherausstellung, Basar, Caféteria und Kirchenkonzert der Blasmusik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Volkstrauertag-Wochenende gibt es im Dorf eine zentrale Anlaufstelle: St. Johannes. Im Pfarrheim lädt das Büchereiteam Samstag und Sonntag ein zur großen Buchausstellung. Der Frauenkreis begleitet die Ausstellung mit einer Caféteria und einem Basar. Und im Wortsinn zum Ausklang gibt am Sonntag die Kirchhellener Blasmusik ihr jährliches „Konzert zur Ehre Gottes“ in der Pfarrkirche.

Die Buchausstellung hat eine ganz lange Tradition in St. Johannes, sagt Helga Allkemper vom Büchereiteam. Ziemlich genau weiß Marion Weiner, wann ihr Frauenkreis mit der Bewirtung der Besucher begonnen hat: „Seit vier Jahrzehnten begleitet der Frauenkreis die Buchausstellung mit einer Cafeteria. Einige Jahre später entschloss man sich, auch noch einen Basar einzurichten.“

Kirchenkonzerte seit 2008

2008 hat die Kirchhellener Blasmusik die Tradition des Kirchenkonzertes begründet und sich später auf den Volkstrauertag-Termin festgelegt. „In der Adventszeit ist ja überall was los. Und am Volkstrauertag müssen wir ja ohnehin morgens zum Ehrenmal“, sagt Vorsitzender Heinz Dohmen.

Aus dem Programm des Konzertes unter der Leitung von Uwe Krause macht Dohmen gern eine Überraschung. Als Gäste dabei ist wie im Vorjahr der Chor „MännerQuartett 1881“ unter der Leitung von Michael Meuers. „Der Chor wird zwei Auftrittsblocks haben“, sagt Dohmen, und das Finale mitgestalten. Der Eintritt zum Konzert ist frei, die Blasmusik bittet aber um eine Spende.

Erlös geht nach Essen und Südafrika

Stichwort Spende: Der Erlös aus Basar und Caféteria geht an Schwester Michaela Schäpermeier, Missionsschwester in Südafrika, und die Elterninitiative krebskranker Kinder am Essener Uni-Klinikum. Die Frauenkreis-Mitglieder servieren selbst gebackene Torten zu Kaffee und Tee.

Auch auf dem Basar geht es geschmackvoll zu. Neben selbst hergestellten Taschen, Schals und Geschenkartikeln, zählt Monika Weiner auf, „gibt es selbst gebackene Plätzchen, Spritzgebäck, Cantuccine, Essige, Saucen, Pflaumen und Rotwein, Eierlikör und mehr.“

Wegen des Aufbaus im Pfarrheim sind Buchausstellung, Basar und Cafeteria am Samstag, 16. November, geöffnet von 14 bis 17 Uhr, am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben