Kultur

Basar begleitet Buchausstellung im Pfarrheim St. Johannes

Buchausstellung im Gemeindehaus St. Johannes am Samstag, den 16. November 2019 in Bottrop-Kirchhellen. Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Buchausstellung im Gemeindehaus St. Johannes am Samstag, den 16. November 2019 in Bottrop-Kirchhellen. Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Foto: Heinrich Jung / FUNKE Foto Services

Kirchhellen.  Das Team der KÖB stellt in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Buchhandlung Neuerscheinungen vor. Frauenkreis serviert dazu Kaffee und Kuchen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn draußen Wind den kalten Regen gegen die Fensterscheiben peitscht, die Dunkelheit von Tag zu Tag früher hereinbricht und man am liebsten gar nicht mehr aus dem Haus gehen würde, dann fehlt nur noch eines zum perfekten Herbsttag: die passende Lektüre. Wer sein Lieblingsbuch noch nicht gefunden hat oder auf der Suche nach neuen Leseabenteuern für die dunkle Jahreszeit ist, der hatte am Wochenende die Möglichkeit, sich auf der Bücherausstellung der Bücherei St. Johannes Inspiration zu holen.

In gemütlicher Atmosphäre stellte das Bücherei-Team in Kooperation mit der Humboldt Buchhandlung neue Bücher, Kalender und Geschenkideen aus, so dass jeder einen Einblick in die verschiedenen Bücher erlangen konnte. Durchblättern ausdrücklich erwünscht an diesem Tag.

Im Ehrenamt Leselust wecken

„Wir wollen über die Bücher informieren und bemühen uns die aktuellsten Werke vor Ort zu haben“, erzählt Helga Allkemper, Mitglied des Bücherei-Teams. Die Lust am Lesen zu wecken, dieses Ziel haben sich die ehrenamtlich tätigen Bücherfreunde gesetzt. „Wir wollen fördern und wir fördern“, betont Helga Allkemper.

Und dies nicht nur durch die traditionelle Bücherausstellung. Denn ein Büchereiausweis, mit dem man Bücher und Zeitschriften aus der zur Pfarrei gehörigen Bibliothek ausleihen kann, ist kostenlos und an keine Konfession gebunden. Natürlich sei es ihnen auch wichtig immer „up to date“ zu bleiben, um speziell jüngere Generationen anzusprechen.

Bücherei im Umbau

Nicht umsonst befindet sich die zugehörige Bibliothek derzeit im Umbau. Mit Eisenbahn und Spieleteppich, will man noch kinderfreundlicher werden. Dazu zählt auch die Möglichkeit sogenannte „Tonies“ auszuleihen, die ebenfalls auf der Buchausstellung zu begutachten sind. „Das ist sozusagen der Kassettenrekorder für Kinder heutzutage“, erklärt Mechthild Bongers. Perfekt für die Kleinsten, die noch nicht selber lesen könnten.

Ob nun Jung oder Alt, hier werden alle fündig. Angefangen bei Werken von Michael Ende und Sebastian Fitzek bis hin zu Geschichten aus der Hand von Charlotte Link und Robert Harris ist für jeden etwas dabei. Denn Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Ob Kriminalgeschichten, Liebes- oder historische Romane, Jugendbücher, Kinderbücher oder Rezeptsammlungen.

„Es läuft wieder sehr gut“

Begleitet wird die Bücherausstellung von einem kleinen, aber feinen Basar des Frauenkreises und der Stiftung Menschen für Menschen. An ihren Ständen gibt es zahlreiche Leckereien zu kaufen, wie selbst gebackene Plätzchen, handgemachten Eierlikör, Marmeladen, Soßen, Basteleien. „Es läuft wieder sehr gut. Sowohl in der Vorbereitung als auch im Verkauf sind wir alle engagiert dabei“, so Marion Weiner, Vorsitzende des Frauenkreises. Und wer zwischen all den Büchern, in die es reinzuschnuppern gilt, hungrig wird, dem stehen in der Cafeteria eine Reihe selbst gemachter Kuchen und Torten zur Auswahl. So lässt es sich auch mit einem Tässchen Kaffee verweilen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben