Kirchhellen. Auf einer Weide am Kletterrpoth ist in der Nacht zum Samstag ein Schaf gerissen worden. Ein zweites Schaf wurde schwer verletzt eingeschläfert.

Erneut ist in Kirchhellen in relativer Nähe zur Dorfmitte ein Schaf gerissen worden. Ein weiteres Tier wurde mit schweren Verletzungen eingeschläfert. Das Landesumweltamt (Lanuv) bestätigt diesen Nutztierriss inzwischen ebenso wie einen weiteren am 17. September in Dorsten.

Viehhalter sind sicher: Das war Gloria