Veranstaltung

Kickerturnier steigt auf der Gladbecker Straße in Bottrop

Holger Czeranski (l.) und Dirk Helmke trainieren schon einmal am Kickertisch im Corretto.

Holger Czeranski (l.) und Dirk Helmke trainieren schon einmal am Kickertisch im Corretto.

Foto: Frank Oppitz

Bottrop.  Auf der Gastromeile wird Samstag das beste Kicker-Team gesucht. Die Veranstalter haben attraktive Preise gesammelt, so kann man mitmachen.

Kickern war ja lange Zeit eine der klassischen Kneipensportarten. Da verwundert es kaum, dass auf der Gastromeile am Samstag nun der Kicker-Cup steigt. An vier Tischen können die Teams gegeneinander antreten und den Bottroper Kickermeister ausspielen. Neben Ruhm und Ehre gibt's für die Sieger – aber nicht nur für die – auch attraktive Preise.

Eintrittskarten für das Grusellabyrinth, kistenweise das Bottroper Jubiläumsbier, Eintrittskarten für die Verleihung des Bottroper Comedy-Preises „Frechdax“ inklusive Burger-Essen im Three Bulls oder ein Schalke-Trikot mit den Unterschriften der aktuellen Profis. Und das sind nur einige der Gewinne, die die Interessengemeinschaft Gladbecker Straße organisiert hat.

Zwölf Teams haben bisher zugesagt

Immer zwei Kneipen teilen sich am Samstag sozusagen einen Kickertisch. Das Turnier beginnt um 12 Uhr und endet um 17 Uhr. Bisher haben zwölf Teams zugesagt, weitere haben ihr Interesse signalisiert. „Und wir freuen uns über jedes Team, das noch mitmachen will“, sagt Dirk Helmke, Vorsitzender der Interessengemeinschaft.

Stephan Wolf - Kickerweltmeister aus Bochum
Stephan Wolf - Kickerweltmeister aus Bochum

Am Ende sollen an jedem Tisch mindestens sechs Mannschaften spielen, so die Hoffnung der Macher. Die treten dann zunächst gegeneinander an, die besten qualifizieren sich dann für den weiteren Turnierverlauf bis hin zum Finale. Die Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Gleichzeitig hoffen die Macher am Samstag selbstverständlich auch auf Schlachtenbummler, die zusehen und die Mannschaften unterstützen.

Ein Trainingskicker steht im Corretto

Stephan Wolf - Kickerweltmeister aus Bochum
Die Veranstalter verweisen auf ihre Kicker-Regeln.

Darin ist unter anderem festgelegt, dass gespielt wird, bis ein Team zehn Tore erzielt hat, maximal jedoch zehn Minuten lang. Steht es nach dieser Zeit unentschieden entscheidet das nächste Spiel. Außerdem dürfen die Spieler nicht einfach wild an den Kickerstangen kurbeln sondern müssen kontrolliert spielen.

Wer jetzt bis Samstag noch trainieren möchte, der kann das Tun. Im Corretto hat die Interessengemeinschaft schon einmal ein Trainigskicker aufgestellt.

Anmeldungen für das Turnier sind noch möglich bei diesen Kneipen und Restaurants auf der Gladbecker Straße: Hürter, Drago Steakhaus, Kasbar, Mangia e Bevi, Corretto, Three Bulls, Köpi Bierhaus, Stadtcafé oder per Mail an bundcverlag@gmx.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben