Comedy

Kabarett im Passmanns stimmt aufs neue Jahr ein

Helmut Sanftenschneider ist im Ruhrgebiet bestens etabliert. Der Entertainer moderiert, musiziert und amüsiert auf hohem Niveau.

Helmut Sanftenschneider ist im Ruhrgebiet bestens etabliert. Der Entertainer moderiert, musiziert und amüsiert auf hohem Niveau.

Foto: Oliver Haas

Bottrop.  Vier Komödianten ganz unterschiedlicher Prägung holt Benjamin Eisenberg im Bottroper Passmanns zu seinem Neujahrskabarett auf die Bühne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum mittlerweile neunten Mal lädt Benjamin Eisenberg zum „Neujahrskabarett bei Passmanns“ ein. Mit seinen Comedy-Kollegen möchte er den Bottropern in der Kulturkneipe einen humorvollen Einstieg ins neue Jahr bescheren.

Um dem Publikum an drei Abenden eine höchst unterhaltsame Abwechslung aus Stand-Up-Comedy, Polit-Satire, witziger Poetry und Musikkabarett zu bieten, hat der Bottroper Kabarettist wieder sehr unterschiedliche Bühnen-Kollegen eingeladen.

2019 war ein perfektes Jahr für Humoristen

Matthias Reuter, der Kabarettist aus dem benachbarten Sterkrade, präsentiert nicht nur am Klavier seine skurrilen, jazzigen Lieder, sondern hat auch gerne mal seine Gitarre im Gepäck. Reuter gehört dem Ensemble von „Nachgewürzt“ an, dem satirischen 2-Monats-Rückblick im Oberhausener Zentrum Altenberg, und hat allein deshalb schon wieder jede Menge neuer Stücke im Repertoire, mit denen er und das Publikum aufs letzte Jahr zurückschauen können. Und 2019 war ein perfektes Jahr für Humoristen.

Zweiter im Bunde ist Helmut Sanftenschneider – ebenfalls im Ruhrgebiet bestens etabliert. Der Entertainer moderiert, musiziert und amüsiert mit viel Niveau. Erfahrung bringt er zuhauf mit, denn der Bochumer moderiert mittlerweile regelmäßig bei zahlreichen Veranstaltungen, Comedy-Shows (unter anderem Tegtmeiers Erben), Galas, internationalen Festivals (Comedy Art Festival Moers), auf diversen Luxuslinern (u. a. ZDF Traumschiff „MS Deutschland“) und auf Deutschlands großen Varieté-Bühnen (etwa GOP München und Essen).

Helmut Sanftenschneider kommt als Gitarrenflüsterer

Die Comedy-Grundlagen lernte Sanftenschneider als langjähriger Bühnenpartner von Johann König und an der Comedy-Academy in Köln und hatte neben Gastspielen in vielen renommierten Häusern auch schon Auftritte in zahlreichen TV-Shows. Außerdem ist er Erfinder und Moderator der erfolgreichen Kleinkunst-Mix-Show „Nachtschnittchen“, die regelmäßig u.a. in Herne, Hattingen, Bochum und Datteln stattfindet. Sein neues Solo-Programm heißt „Der Gitarrenflüsterer“.

Schließlich runden „Die Becker und Frau Sierp“ (alias Thekentratsch) den Abend ab und gehen sich wieder sarkastisch an die Gurgel. Mittlerweile brauchen sie einen Taschenrechner zum Zählen ihrer Geburtstagskerzen. Darum wissen sie: „So jung kommen wir nie mehr zusammen!“ – so der Titel ihres aktuellen Programms.

Bis auf die Mutter nichts gemeinsam

Aber eigentlich kommen die beiden sowieso nicht zusammen. Höchstens auf der Bühne. Ansonsten gehen sie sich aus dem Weg, denn bis auf ihre Mutter haben sie nichts gemeinsam. Außer vielleicht einer herzlichen Abneigung gegeneinander: actiongeladenes Typen- und Musikkabarett mit zwei Frauen. Ihrem „Ruhrpottcharme“ mit „Kodderschnauze“ kann sich auf Dauer kein Zuschauer entziehen; ihre Ohrwürmer sind legendär, und davon gibt es reichlich.

Übrigens: Alle Künstler des Abends sind bereits ausgezeichnet worden mit dem „Bottroper FrechDAX“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben