Unfall

Jäger wird bei Sturz aus dem Hochsitz schwer verletzt

Mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 9“ wurde der Verletzte in eine Spezialklinik geflogen.

Mit dem Rettungshubschrauber „Christoph 9“ wurde der Verletzte in eine Spezialklinik geflogen.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Kirchhellen.  Beim Sturz aus einem Hochsitz ist ein Jäger am frühen Morgen schwer verletzt worden. Der Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Beim Sturz aus einem Hochsitz in Hardinghausen ist am frühen Samstagmorgen ein Jäger schwer verletzt worden.

Der Gestürzte hatte selbst per Handy seine Familie alarmiert und angegeben, den Rettungsdienst nicht zu benötigen. Die Angehörigen riefen trotzdem die Feuerwehr zum Unfallort An der Harre. Vor Ort stellten die Kräfte des Rettungsdienstes fest, dass der Mann aus etwa sechs Metern Höhe abgestürzt war.

Auf Grund der Lage der Einsatzstelle und des Verletzungsmusters des Patienten wurde zusätzlich ein Rettungshubschrauber alarmiert. „Christoph 9“ aus Duisburg landete kurze Zeit nach Alarmierung unweit der Einsatzstelle. Nach der Erstversorgung des Patienten von zwei Notärzten wurde er anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Duisburg geflogen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren für rund eine Stunde im Einsatz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben