Bäckereien

Hier gibt es in Bottrop an Ostern frische Brötchen

Frische Brötchen zu Ostern gibt es unter anderem bei der Bäckerei Sporkmann.

Frische Brötchen zu Ostern gibt es unter anderem bei der Bäckerei Sporkmann.

Foto: imago

Woher bekommt man die Brötchen für sein Osterfrühstück? Einige Bäcker haben in Bottrop Karfreitag und Ostersonntag geöffnet.

Ostern, langes Wochenende, endlich Zeit für ein ausgiebiges Frühstück – und dann alle Jahre wieder die Frage: Hat der Bäcker um die Ecke am Feiertag auf?

Während Supermärkte geschlossen bleiben müssen, ist es Bottroper Bäckereien an Sonn- und Feiertagen laut Ladenöffnungsgesetz NRW erlaubt, ihre Waren zu verkaufen.

Das bedeutet, dass Kunden an Karfreitag und Ostersonntag gute Chancen haben, bei ihrem Bäcker frische Backwaren zu bekommen. Allerdings gilt dies nur für Filialen, die auch an normalen Sonntagen geöffnet sind – alle anderen bleiben geschlossen.

In der City öffnet somit die Bäckerei Sporkmann am Altmarkt am Ostersonntag von 7 bis 12 Uhr. Die Bäckerei Brinker an der Poststraße hat Karfreitag wie Ostersonntag von 7.30 Uhr bis 17 Uhr auf. Samstag können Kunden in allen Bäckerein in der Innenstadt zu ihren Brötchen kommen. Es gelten die normalen Öffnungszeiten.

Am Ostermontag hingegen müssen alle Bäcker in ganz NRW ihre Backstuben schließen. Neben dem 2. Weihnachtstag und Pfingstmontag ist dieser Tag einer von dreien im Jahr, an denen das Öffnen gemäß NRW-Ladenöffnungsgesetz ganz verboten ist. Ausnahme bildet die Bäckerei Karl am Hauptbahnhof. Für Bahnhofs- und Flughafenfilialen gelten Sonderregeln.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben