Einzelhandel

Die Menschen in Bottroper sollen gezielt „Heimat shoppen“

Dennis Bröhl und Holger Czeranski (B&C-Verlag) und Sara Kreipe (Abteilungsleiterin Wirtschaftsförderung) werben für die Aktion „Heimat shoppen“ in Bottrop.

Dennis Bröhl und Holger Czeranski (B&C-Verlag) und Sara Kreipe (Abteilungsleiterin Wirtschaftsförderung) werben für die Aktion „Heimat shoppen“ in Bottrop.

Foto: Thomas Gödde

Bottrop.   Das Motto lautet: Kauf da ein, wo du lebst! Am 9. September soll der Einkauf in der Innenstadt wieder zum Erlebnis werden.

Die Premiere im vergangenen Jahr werten die Beteiligten als Erfolg, in der zweiten Auflage soll bei der Veranstaltung „Heimat shoppen“ noch ein Schüppchen draufgelegt werden. So wird es mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung am Samstag, 9. September, von 10 bis 18 Uhr ein Programm mit Musik und Aktionen in der kompletten Innenstadt geben. Händler und Gastronomen können sich darüber hinaus mit eigenen Angeboten direkt vor ihren Ladenlokalen beteiligen.

Gemeinsam wollen die Akteure auf diese Weise die Bedeutung des lokalen Einzelhandels ins Bewusstsein der Kunden rücken.

Motto: Kauf da ein, wo du lebst

Die Industrie- und Handelskammer hat das Format „Heimat shoppen“ landesweit initiiert. Motto: „Kauf da ein, wo du lebst“. Eine Idee dahinter ist zu zeigen, dass die Gewerbetreibenden vor Ort mehr leisten als die pure Versorgung mit Dienstleistungen und Waren. Sie bieten Arbeits- und Ausbildungsplätze, engagieren sich oftmals für die Stadtgesellschaft. „Kunden sollten sich dessen bewusst sein, dass ihr Geld auch etwa Sportvereinen zugute kommt, wenn sie in Bottrop einkaufen“, sagt Sara Kreipe, Abteilungsleiterin der Wirtschaftsförderung.

Im vergangenen Jahr haben sich rund 70 Einzelhändler und Gewerbetreibende an „Heimat shoppen“ beteiligt, so Kreipe. Auswertungsgespräche hätten einerseits ergeben, dass das von der Händlerschaft getragene „Late Night Shopping“ am späten Freitag nicht so gefruchtet hatte wie vorgestellt – deshalb wird es nicht wiederholt. Andererseits soll diesmal nicht nur Programm an einem Standort stattfinden (wie 2016), sondern die komplette City bespielt werden. Für die Umsetzung wurde der B & C-Verlag engagiert.

Händler erhalten Unterstützung bei der Ideenfindung

Dieser hilft auch Händlern weiter, die jetzt noch eine Idee für eine eigene Kunden-Aktion vor ihrem Ladenlokal suchen oder eine solche anmelden möchten. Vorteil: Da die Wirtschaftsförderung sich bereits um die Sondernutzungsgenehmigung gekümmert hat, können die Händler die Flächen vor ihren Geschäften einfach und kostenlos nutzen. „Das sollte nur mit uns abgestimmt werden“, so Sara Kreipe.

Innenstadtakteure, die bereits etwas geplant haben, sind etwa Mensing (Bobbycar-Führerschein für Kinder), Kik (Popcorn-Ausgabe), Café Kram (Waffeln), Chocolädchen (Probieraktion), Peacock (Modenschau) Optik Frey und Hörstudio Sporkmann (Kundenaktionen). „Wünschenswert wäre, wenn das noch viele mehr machen“, wirbt Holger Czeranski vom B&C-Verlag.

Malaktion am Bauzaun

Die Bühne des gleichzeitig stattfindenden „Super-Samstags“ wird mitgenutzt. Auf dem Berliner Platz gibt es für Kinder eine Hüpfburg – und sie können mit dem Malerbetrieb Klaus Bergendahl den Bauzaun bemalen. Schauspieler ziehen durch die City. Das Freizeitnetzwerk „Fun City" richtet mit dem Fotoatelier am Rathaus einen Fotopunkt ein – für Schnappschüsse mit Maskottchen von Alpincenter bis Schloss Beck (Kosten: zwei Euro). Die IG Altstadt sorgt nachmittags für Musik-Unterhaltung an der Poststraße, und im Anschluss an „Heimat shoppen“ gibt es ab 18 Uhr noch Live-Musik auf der Gladbecker Straße.

Kontakt für Händler, die noch Unterstützung bei der Ideenfindung brauchen oder eine Aktion anmelden möchten: 0172 296 16 52

>> VON ALEXX MARRONE BIS ZUMBA

  • Musik- und Tanzprogramm ist zum „Heimat shoppen“ geplant auf der Hansa-Straße vor Mensing, auf Kirchplatz, Pferdemarkt, Hochstraße, Poststraße, Berliner Platz, Kirchhellener Straße, Altmarkt und Gladbecker Straße. Die Künstler und Gruppen treten zum großen Teil abwechselnd an den verschiedenen Standorten auf.

  • Mit dabei: Simon Show (Evergreens), Eddi Arndt (Singer/Songwriter), Zumba mit Melle, Die Zweitbesetzung (Musical), Alexx Marrone (Folk), Dominik Maischak (Sänger/Gitarrist), Grün-Weiße Funken, Tanzgruppe Shuffled. Fest auf dem Berliner Platz zeigt das THW Holzkunst mit Kettensäge, am Altmarkt steht ein Spielwagen.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben