Newsblog

Corona in Bottrop: Die Nachrichten im Sommer 2021

| Lesedauer: 72 Minuten
Wenige Infektionen, steigende Impfzahlen: Das waren die Nachrichten rund um Corona in Bottrop im Sommer.

Wenige Infektionen, steigende Impfzahlen: Das waren die Nachrichten rund um Corona in Bottrop im Sommer.

Foto: Vladimir Wegener / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Niedrige Inzidenz im Frühsommer, steigende Infektionszahlen im August: Das waren die Corona-Nachrichten in Bottrop im Juni, Juli und August.

Im Sommer hatte sich die Corona-Situation in etwas entspannt. Das waren die Nachrichten im Newsblog.

Corona in Bottrop: Dienstag, 31. August

Update, 31. August, 8.50 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop sinkt leicht, zählt aber mit aktuell 154,2 (minus 1,7) immer noch zu den höchsten im Ruhrgebiet. Höher liegen noch Duisburg (154,3), Hamm (155,3) und Dortmund (157,6). Der Landesschnitt wird am Dienstag mit 124,9 angegeben (minus 2,8).

Zu Dienstag werden für Bottrop elf Neuinfektionen gemeldet. Nach Schätzungen des LZG sind 350 Bottroper akut infiziert. Auf den Intensivstationen in der Stadt wird aber kein Covid-19-Fall behandelt (Divi-Intensivregister, Stand 31. August).

Corona in Bottrop: Montag, 30. August

Update, 30 August, 9.33: Die Wocheninzidenz in Bottrop ist auch am Montagmorgen hoch. Zwar sank sie im Vergleich zum Sonntag minimal, liegt aber weiter bei 155,9. Zum Vergleich: Die Sieben-Tage-Inzidenz für ganz NRW liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) bei 127,7. für ganz Deutschland meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Wert von 75,8 Neuinfektionen, gerechnet auf 100.000 Einwohner.

In Bottrop haben sich seit Beginn der Pandemie 5829 Menschen mit dem Virus infiziert. Von Sonntag auf Montag wurden in Bottrop fünf Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der Toten hat sich nicht verändert, sie liegt weiter bei 115.

Corona in Bottrop: Sonntag, 29. August

Update, 29. August, 12.30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Sonntag wieder sehr stark gestiegen und zwar auf 159,3 Fälle pro 100.000 Einwohner. Allerdings meldet das Impfzentrum einen schönen Erfolg des Familientags am Samstag. Dort ließen sich insgesamt 773 Personen impfen, zumeist Jugendliche. 236 davon erhielten dabei ihre Erstimpfung.

Leider meldet das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) auch einen weiteren an Corona Verstorbenen in Bottrop. Damit erhöht sich die Zahl auf 115 Tote.

Corona in Bottrop: Samstag, 28. August

Update, 28. August, 11.30 Uhr: Auch am Samstag ist die Wocheninzidenz in Bottrop wieder leicht gestiegen - und zwar auf 133,7 Infizierte pro 100.000 Einwohner. Das LZG meldet derzeit 330 aktuell Infizierte und insgesamt 5.788 gemeldete Corona-Fälle, ein Anstieg um 41 Fälle. Die Zahl der Todesfälle von Menschen, die an Corona verstorben sind liegt weiter bei 114.

Familien, die sich noch spontan zur Impfung entscheiden, haben dazu am heutigen Samstag von 12 bis 20 Uhr Gelegenheit. Im Bottroper Impfzentrum am Südring ist Familientag.

Corona in Bottrop: Freitag, 27. August

Update, 27. August, 8.30 Uhr: Erneut ist die Inzidenz in Bottrop gestiegen, nun auf 131,8. Das LZG meldet 40 Neuinfektionen. Weiterhin sind vor allem Schüler von der Ausbreitung des Virus betroffen: Die Inzidenz bei den Zehn- bis 14-Jährigen liegt bei 518,2. 26 Kinder dieser Altersgruppe haben sich in den vergangenen sieben Tagen angesteckt, 26 weitere sind zwischen 15 und 19 Jahren alt.

Aktuell gelten 290 Bottroper als infiziert. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 114. Auf den Intensivstationen wird derzeit niemand mit einer Corona-Infektion behandelt.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 26. August

Update, 26. August, 9.30 Uhr: Die Sieben-Tages-Inzidenz ist erneut massiv gestiegen. 36 Neuinfektionen zählt das LZG für Bottrop am Donnerstag, der Wochenwert liegt nun bei 122,5 und damit erstmals seit Monaten knapp über dem NRW-Schnitt (122,3). Aktuell gelten rund 250 Bottroper als infiziert.

Besonders betroffen sind Kinder und Jugendliche. Bei den Zehn- bis 19-Jährigen ist die Inzidenz auf 441,4 gestiegen. Der Wert der Null- bis Neunjährigen liegt bei 166,4.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 25. August

Update, 25. August, 14.10 Uhr: Die neue Corona-Schutzverordnung hat auch Auswirkungen auf die Teilnahme an Sitzungen. Darauf weist die Stadt Bottrop hin. Nach der neuen Corona-Schutzverordnung NRW vom 17. August dürfen bei einer überschrittenen Sieben-Tage-Inzidenz von 35 an Veranstaltungen nur noch immunisierte (geimpfte oder genesene) oder negativ getestete Personen teilnehmen (3G-Regel). Das Land NRW hat diese Inzidenzstufe für ganz Nordrhein-Westfalen festgelegt.

Mit Erlass des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 24. August wurde festgestellt, dass kommunale Gremiensitzungen Veranstaltungen im Sinne der Corona-Schutzverordnung sind.

Dies bedeutet, dass alle Personen, die an einer Gremiensitzungen teilnehmen, also auch die gewählten Mandatsträgerinnen und Mandatsträger, nur an der Sitzung teilnehmen dürfen, wenn die 3G-Regel erfüllt ist. Zudem ist eine Einlasskontrolle erforderlich. Diese Regelungen der Corona-Schutzverordnung gelten ebenfalls für Fraktionssitzungen.

Update, 25. August, 8.30 Uhr: Zum ersten Mal seit fast sechs Wochen ist in Bottrop ein Covid-Patientverstorben. Damit steigt die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus auf 114.

Der Inzidenzwert in Bottrop ist deutlich gestiegen auf 101,2. Das LZG meldet zu Mittwoch 33 Neuinfektionen. Die Landesinzidenz liegt aktuell bei 114,3. Betroffen sind in Bottrop vor allem Kinder und Jugendliche sowie junge Erwachsene. Die Inzidenz bei den Zehn- bis 19-Jährigen liegt bei 366,3.

Lesen Sie hier, welche Rolle das Infektionsgeschehen an Schulen hat und wie die Situation an den Krankenhäusern aussieht.

Corona in Bottrop: Dienstag, 24. August

Update, 24. August, 8.50 Uhr: Die Inzidenz sinkt in Bottrop leicht, bleibt aber mit 83,4 auch am Dienstag hoch. Landesweit wird der niedrigste Wert im Kreis Kleve angegeben (50,9), der höchste in Leverkusen (202,8). Der NRW-Durchschnittswert klettert am Dienstag auf 108,4.

Binnen 24 Stunden sind in Bottrop neun Neuinfektionen hinzu gekommen. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle summiert sich auf 5638. Das Landeszentrum Gesundheit NRW geht von rund 190 akut infizierten Bottropern aus. Die Zahl der Verstorbenen bleibt unverändert bei 113.

Ein Blick ins Divi-Intensivregister (Stand 24. August) zeigt: Von insgesamt 43 Intensivbetten in der Stadt sind 32 belegt. Dabei wird aber lediglich ein Covid-19-Patient behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Montag, 23. August

Update, 23. August, 12 Uhr: Die Stadt zieht Bilanz der Impfaktion durch mobile Impfteams auf den Sportplätzen Rhenania Bottrop und FC Bottrop am Freitag, Das Hauptaugenmerk lag auf der Impfung von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren, aber darüber hinaus fanden sich auch noch einige impfwillige Erwachsene. Insgesamt konnten so 200 Bürgerinnen und Bürger an den Sportplätzen immunisiert werden.

Das Impfzentrum versucht mit diesen niedrigschwelligen Impfangeboten die Quote von Geimpften in Bottrop zu steigern. Gerade vor dem Hintergrund wieder steigender Inzidenzen, demnächst kostenpflichtiger Tests und der 3G-Regelung für manche Freizeitaktivitäten seien zunehmend Kinder und Jugendliche an Impfungen interessiert.

Eine weitere Gelegenheit für das Impfen von Kinder und Jugendlichen ergibt sich beim Familientag am kommenden Samstag, 28. August, von 12 Uhr bis 20 Uhr im Impfzentrum Bottrop, Südring 79. Mehr dazu lesen Sie hier.

Update, 23. August, 8.48 Uhr: Die steigende Tendenz bei den Neuinfektionen ist in Bottrop ungebrochen: 14 sind laut Landeszentrum Gesundheit NRW binnen 24 Stunden dazu gekommen; die Gesamtzahl der Coronafälle seit Pandemie-Beginn beläuft sich damit auf 5629. Rund 180 Bottroper sind akut infiziert.

Die Wocheninzidenz klettert um fast zehn Punkte auf den Wert von 84,2. Landesweit wurde sogar die 100er-Marke überschritten, die NRW-Inzidenz wird am Montag mit 103,3 angegeben.

Auf den Bottroper Intensivstationen wird nach Angaben des Divi-Intensivregisters derzeit ein Covid-19-Fall behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Sonntag, 22. August

Update, 22. August, 12.35 Uhr: Die Zahl der Corona-Fälle ist in Bottrop nach dem sprunghaften Anstieg am Wochenende weiter erhöht. Sie liegt nach 75,7 am Samstag nun bei 74,9: Das Landeszentrum Gesundheit meldet zu Sonntag 170 Infektionen. Das sind gut 30 mehr als noch am Freitag.

Die Zahl der Verstorbenen liegt weiterhin bei 113. Auf den Intensivstationen in Bottrop wird noch ein Covid-19-Fall behandelt und invasiv beatmet. (Stand 22. August, Divi-Intensivregister), von den insgesamt 43 Intensivbetten sind zurzeit 16 frei.

Welche Regeln nach der neuen Corona-Schutzverordnung gelten, lesen Sie bitte hier.

Corona in Bottrop: Freitag, 20. August

Update, 20. August, 8.55 Uhr: Die Zahl der Corona-Fälle ist in Bottrop sprunghaft gestiegen: Das LZG meldet zu Freitag 37 Neuinfektionen. Die Wocheninzidenz erreicht den Wert von 60,4 (plus 26,4). Das entspricht dem landesweiten Trend, die Sieben-Tage-Inzidenz für NRW wird mit 83,4 angegeben (plus 11,8).

Als akut infiziert gelten nun rund 140 Bottroper; die Zahl der Verstorbenen liegt weiterhin bei 113. Auf den Intensivstationen in Bottrop werden zwei Covid-19-Fälle behandelt, wovon einer invasiv beatmet wird (Stand 20. August, Divi-Intensivregister)

Unterdessen vereinfacht NRW die Corona-Schutzverordnung. Ab heute gilt nur noch der Inzidenz-Grenzwert 35. Welche Regeln gelten, wenn dieser überschritten wird, lesen sie hier.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 19. August

Update, 19. August, 8.50 Uhr:Fünf Neuinfektionen meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW am Donnerstag für Bottrop. Insgesamt werden damit seit Pandemiebeginn 5547 Corona-Fälle in der Stadt gezählt. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf nun 34 (minus 0,9).

Weiterhin gehört Bottroper damit landesweit zu den Städten mit den niedrigsten Wocheninzidenzen. Der NRW-Wert wird am Donnerstag mit 71,6 angegeben (plus 7).

Der Impfbus hält heute von 7.30 bis 12 Uhr am Berufskolleg Bottrop (An der Berufsschule) und von 12 bis 18 Uhr vor dem Jobcenter am Berliner Platz. Jugendliche ab 16 Jahren können sich hier immunisieren lassen.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 18. August

Update, 18. August, 8.30 Uhr: Die Infektionszahlen steigen deutlich: Zu Mittwoch meldet das LZG 14 Neuinfektionen in Bottrop, die Inzidenz ist auf 34,9 gestiegen. Aktuell gelten rund 110 Bottroper als infiziert. Trotzdem ist der Bottroper Wochenwert zusammen mit dem im Ennepe-Ruhr-Kreis weiterhin der niedrigste im Ruhrgebiet. Die Landesinzidenz ist auf 64,8 gestiegen.

Ab Freitag gilt eine neue Coronaschutzverordnung, nach der die lokalen Inzidenzen keine Rolle mehr spielen, so lange die Landesinzidenz über 35 liegt. Lesen Sie hier, was das für Bottroper bedeutet.

Corona in Bottrop: Dienstag, 17. August

Update, 17. August, 8.15 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop ist wieder unter die 35er-Marke gefallen. Damit rückt die Inzidenzstufe 2 erstmal wieder in weitere Ferne. Der Bottroper Wochenwert liegt am Dienstag bei 29,8. Es sind vier Neuinfektionen gemeldet worden, in der Vorwoche waren es fünf Neuinfektionen am Dienstag.

Bottrop hat einen der niedrigsten Inzidenzwerte in NRW. Nur in Kleve, Höxter und Coesfeld sieht es besser aus. Im Ruhrgebiet verzeichnet Dortmund mit 71,6 aktuell den höchsten Wert.

Weiterhin gelten rund 90 Bottroper als infiziert. 113 sind in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Corona in Bottrop: Montag, 16. August

Update, 16. August, 17 Uhr: Mehr als Dreiviertel – 75,2 Prozent – der Bottroper Bürger sind bereits einmal geimpft worden. Eine bessere Quote haben in NRW nur die Kreise Steinfurt (75,3 Prozent) und Olpe (79,8 Prozent). Bei den Zweitimpfungen liegt Bottrop mit 66,5 Prozent sogar landesweit auf dem zweiten Platz.

Eigentlich ist die Impfquote sogar noch höher: Sie wird anhand der Gesamtbevölkerung berechnet, also auch inklusive der Kinder unter zwölf, die sich noch gar nicht impfen lassen können. Zudem wird die Impfung von Kindern und Jugendlichen erst seit Montag uneingeschränkt von der Stiko empfohlen. (Hier finden Sie die nächsten Impftermine der Stadt für Kinder) Allerdings sind in die Quote alle in Bottrop durchgeführten Impfungen eingerechnet, nicht alle hier Geimpften stammen aber aus Bottrop.

Update, 16. August, 8.35 Uhr: Die Inzidenz in Bottrop liegt den zweiten Tag in Folge knapp über der 35er-Marke bei 35,7. Zu Montag sind keine Neuinfektionen gemeldet worden, wie auch in den Wochen zuvor am Montag. Die Landesinzidenz hat mittlerweile einen Wert von 57,2 erreicht. NRW meldet 856 Neuinfektionen.

Derzeit wird nur eine Person intensivmedizinisch in den Bottroper Krankenhäusern behandelt. Niemand muss invasiv beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle stagniert seit genau einem Montag bei 113.

Corona in Bottrop: Sonntag, 15. August

Update, 15. August, 11.35 Uhr: Nachdem die Wocheninzidenz am Samstag noch einmal unter den Wert von 35 gerutscht war, ist sie am Sonntag wieder angestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldet für Bottrop eine Sieben-Tage-Inzidenz von 38,3 (+6,3).

Von Samstag auf Sonntag zählte des RKI außerdem zwölf Neuinfektionen in Bottrop. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt nun auf 100, so die Schätzung des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG). Insgesamt haben sich in Bottrop seit Ausbruch der Pandemie nun 5.524 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert.

Corona in Bottrop: Samstag, 14. August

Update, 14. August, 10.12: Uhr Die Wocheninzidenz in Bottrop ist wieder gesunken. Nach dem starken Anstieg am Freitag meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) am Samstag einen ebenso starken Rückgang. Die Wocheninzidenz liegt demnach in Bottrop bei 31,5. Laut RKI haben sich in Bottrop innerhalb eines Tages sechs Menschen neu mit dem Virus infiziert.

Die Gesamtzahl der Infektionen seit Ausbruch der Pandemie steigt somit auf 5512, als aktuell infiziert gelten 80 Menschen, rund 5300 gelten als genesen. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 113.

Corona in Bottrop: Freitag, 13. August

Update, 13. August, 13.24 Uhr: Die Stadt Bottrop hat auf den Anstieg der Inzidenz reagiert und die Zugangsbedingungen zu den Hallenbädern verschärft. Der Bottroper Sport- und Bäderbetrieb weist darauf hin, dass wegen der gestiegenen Inzidenzwerte wieder die Vorlage einer „3G-Bescheinigung (Geimpft, Getestet, Genesen)“ notwendig ist. Die Badbesucher werden gebeten, ihren Impf-, Test- oder Genesenennachweis mitzuführen.

Eine Ausnahme gilt nur für das Stenkhoffbad. Hier ist die Vorlage eines entsprechenden Nachweises nicht notwendig, solange für Bottrop die Inzidenzstufe 1 gilt. Sollte in Bottrop jedoch die Inzidenzstufe 2 erreicht werden, ist die Vorlage einer 3G-Bescheinigung auch im Freibad wieder obligatorisch. Das ist erst der Fall, wenn die Inzidenz an acht Tagen in Folge über dem Wert 35 liegt. Wenn das geschieht, gelten am übernächsten Tag die Regelen der Inzidenzstufe 2.

Update, 13. August, 09.35 Uhr: Die Wocheninzidenz in Bottrop ist innerhalb eines Tages deutliche angestiegen. Von 33,2 am Donnerstag auf nun 39,1. Innerhalb eines Tages meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) noch einmal wieder zehn Neuinfektionen – wie auch schon am Donnerstag.

Damit gelten aktuell 80 Bottroper als infiziert. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Ausbruch der Pandemie in Bottrop steigt auf 5506. Die Zahl der Todesfälle stagniert weiterhin bei 113.

Experten rufen dazu auf, die Impfangebote zu nutzen. Das Bottroper Impfzentrum bietet inzwischen auch mobile Impftermine an. So steht der Impfbus am Samstag, 14. August in der Innenstadt am Altmarkt halt. Zwischen 10 und 16 Uhr steht er vor der Eisdiele San Remo. Alle Bürgerinnen und Bürger ab zwölf Jahren können dort mit dem Impfstoff Biontech/Pfizer geimpft werden. Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren benötigen wie gehabt zur Impfung die Unterschrift aller Sorgeberechtigten auf dem Einwilligungsbogen. Hier finden sie weitere Termine und Haltepunkte des Bottroper Impfbusse in den nächsten Tagen.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 12. August

Update, 12. August, 8.05 Uhr: Während die Landesinzidenz erneut gestiegen ist, mittlerweile auf 41,4, ist sie in Bottrop wieder gesunken und liegt am Donnerstag bei 33,2. Allerdings wurden zehn Neuinfektionen gemeldet, am Mittwoch waren es bereits acht gewesen. In der Vorwoche wurde lediglich eine Neuinfektion zu Donnerstag gemeldet. Rutscht dieser Tag aus der Berechnung raus und sollten morgen wieder mehrere Neuinfektionen gemeldet werden, steigt die Inzidenz vermutlich merklich an.

Aktuell gelten 70 Bottroper als infiziert. Die Zahl der Todesfälle stagniert weiterhin bei 113.

Lesen Sie hier, wie es mit den Bottroper Testzentren weitergehen kann. Bund und Länder haben eine Testpflicht für Ungeimpfte ab Oktober beschlossen. Sie gilt bei einer Inzidenz über 35 beispielsweise für den Besuch der Innengastronomie.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 11. August

Update, 11. August, 9.10 Uhr: Acht Neuinfektionen meldet das LZG zu Mittwoch, rund 70 Bottroper gelten mittlerweile wieder als infiziert. Die Sieben-Tages-Inzidenz ist leicht gestiegen auf 34,0. Sie kratzt damit an der 35er-Marke, ab der strengere Corona-Regeln gelten würden.

Lesen Sie hier, was beim Corona-Gipfel beschlossen wurde.

Die NRW-Inzidenz hat heute bereits die 35er-Grenze überschritten. 1499 Neuinfektionen sind im Land innerhalb von 24 Stunden registriert worden.

Corona in Bottrop: Dienstag, 10. August

Update, 10. August, 8.05 Uhr: Rund 60 Bottroper sind aktuell an Corona erkrankt, fünf Neuinfektionen meldet das LZG am Dienstag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei 32,3 und damit unter der kritischen 35er-Marke. Sollte Bottrop acht Tage in Folge diese überschreiten, gilt die Inzidenzstufe 2 mit strengeren Regeln.

Aktuell werden zwei Covid-Patienten auf den Bottroper Intensivstationen behandelt, keiner muss invasiv beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle stagniert seit Mitte Juli bei 113.

Bund und Länder treffen sich heute, um über die Corona-Maßnahmen zu diskutieren. Lesen Sie hier, was in der Beschlussvorlage steht.

Corona in Bottrop: Montag, 9. August

Update, 9. August, 10.40: Zu Montag meldet das LZG keine Neuinfektionen, die Inzidenz ist wieder leicht gesunken auf 32,3. Die NRW-Inzidenz liegt derzeit bei 34,5. Am höchsten sind die Werte in Solingen (76,0), Mönchengladbach (63,2) und im Oberbergischen Kreis (52,6).

Aktuell gelten 50 Menschen in Bottrop als infiziert, das ist deutlich mehr als noch vor einer Woche. Sollte Bottrop drei Tage in Folge die 35er-Marke überschreiten, würde die Stadt in die Inzidenzstufe 2 rutschen. Dann greifen strengere Regeln.

Corona in Bottrop: Sonntag, 8. August

Update, 8. August, 9.30: Der Anstieg der Infektionszahlen in Bottrop geht weiter. Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) meldet zwölf neue Coronafälle. Lange lag die Sieben-Tages-Inzidenz in Bottrop deutlich unter dem Landesschnitt, jetzt nähern sich die Zahlen an. Die Inzidenz in Bottrop ist von Freitag auf Sonntag deutlich gestiegen von 20,4 auf 33,2. Im Land lag die Inzidenz am Sonntag bei 34,0.

Aktuell gelten 50 Personen als infiziert. Die Zahl der Todesfälle stagniert seit fast einem Monat bei 113.

Corona in Bottrop: Freitag, 6. August

Update, 6. August, 9.15 Uhr: Erneut sind die Infektionszahlen in Bottrop merklich gestiegen. Den dritten Tag in Folge meldet das LZG sieben Neuinfektionen. Die Inzidenz ist auf 20,4 gestiegen. Damit liegt sie aber immer noch deutlich unter der Landesinzidenz von 30,2.

Aktuell gelten rund 40 Personen als infiziert. Die Zahl der Todesfälle stagniert seit fast einem Monat bei 113. Auf den Intensivstationen wird kein Covid-Patient mehr invasiv beatmet, nur noch einer wird behandelt.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 5. August

Update, 5. August, 7.50 Uhr: Die Infektionszahlen in Bottrop steigen merklich an: Wieder sind sieben Neuinfektionen gemeldet worden. Die Inzidenz ist auf 17,9 gestiegen, liegt damit aber immer noch unter dem ebenfalls gestiegenen NRW-Landeswert von 28,4. Aktuell gelten 30 Personen als infiziert.

Bottrop bleibt die Stadt im Ruhrgebiet, die neben Oberhausen (17,6) und Mülheim (18,2) die niedrigsten Inzidenzen verzeichnet. In Gelsenkirchen zum Beispiel ist die Inzidenz bereits über die 35er-Marke gestiegen (36,6), so dass die Inzidenzstufe 2 in Sicht ist.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 4. August

Update, 4. August, 8.50 Uhr: Nachdem am Dienstag bereits vier Neuinfektionen gemeldet worden waren, sind am Mittwoch sieben weitere dazugekommen: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop steigt damit auf 14,5. Damit liegt die Stadt aber immer noch deutlich unter dem Landesschnitt von 27,3.

Weiterhin gelten rund 30 Menschen als infiziert, 113 sind mit Covid-19 seit Beginn der Pandemie verstorben. Auf den Intensivstationen hat sich Lage beruhigt: Dort wird nur noch ein Covid-Patient behandelt, invasiv beatmetet werden muss die Person nicht.

Corona in Bottrop: Dienstag, 3. August

Update, 3. August, 8.30 Uhr: Bottrops Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht gestiegen und hat mit 10,2 wieder die Zehner-Marke gerissen. Trotzdem ist der Wert hinter Olpe und Euskirchen weiterhin der drittniedrigste in NRW. Olpe und Bottrop gehören zu den Städten und Kreisen des Landes, die am meisten Menschen geimpft haben.

Das LZG meldet zu Dienstag vier Neuinfektionen. Aktuell gelten rund 30 Menschen als infiziert – das LZG rundet über 20 auf oder ab, deswegen schwanken die Zahlen aktuell zwischen 20 und 30. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 113.

Corona in Bottrop: Montag, 2. August

Update, 2. August, 8.55 Uhr: Bottrop befindet sich ab sofort in Inzidenzstufe 1. Weil bis Samstag acht Tage in Folge die Inzidenz über zehn lag, rutscht die Stadt aus der Inzidenzstufe 0. Am Montag liegt der Wochenwert allerdings den zweiten Tag bei 8,5 und ist damit der zweitniedrigste in Nordrhein-Westfalen.

Es sind keine Neuinfektionen gemeldet worden. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt bei rund 20.

Corona in Bottrop: Sonntag, 1. August

Update, 1. August, 9.30 Uhr: Während im Land NRW die Inzidenz weiter steigt und mittlerweile bei 24,0 liegt, ist der Wochenwert in Bottrop unter die Zehner-Marke gesunken und liegt am Sonntag bei 8,5. Das ist hinter Olpe und Euskirchen der drittniedrigste Wert in Nordrhein-Westfalen. Trotzdem gilt für die Stadt ab Montag die Inzidenzstufe 1: Acht Tage in Folge lag die Inzidenz über zehn.

Das LZG meldet eine Neuinfektion. Aktuell gelten rund 20 Menschen als infiziert.

Corona in Bottrop: Samstag, 31. Juli

Update, 31. Juli, 8.45 Uhr: Die Inzidenz in Bottrop liegt laut RKI mit 11,1 den achten Tag in Folge über zehn. Damit gilt ab Montag die Inzidenzstufe 1 in der Stadt. Lesen Sie hier, was das bedeutet.

Zu Samstag meldet das LZG drei Neuinfektionen. Aktuell gelten rund 30 Bottroper als infiziert. Die Zahl der Toten in Zusammenhang mit Covid-19 liegt seit Wochen bei 113. Auf den Bottroper Intensivstationen liegt nur noch ein Corona-Patient, der nicht invasiv beatmet werden muss.

Corona in Bottrop: Freitag, 30. Juli

Update, 30. Juli, 8.25 Uhr: Den siebten Tag in Folge liegt die Sieben-Tages-Inzidenz über zehn. Der Wert ist auf 11,9 gestiegen, nachdem die Tendenz drei Tage lang sinkend war. Das LZG meldet sechs Neuinfektionen – deutlich mehr als jeweils an den vergangenen Tagen.

Sollte die Inzidenz auch am Samstag über zehn liegen, würde Bottrop am Montag in die Inzidenzstufe 1 rutschen. Da allerdings bereits für das Land die Inzidenzstufe 1 gilt, kommen nur noch wenige Regeln hinzu, unter anderem die Kontaktbeschränkung auf maximal fünf Haushalte.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 29. Juli

Update, 29. Juli, 8.45 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop ist weiter gesunken auf 10,2. Die Stadt meldet zwei Neuinfektionen. In NRW liegt die Inzidenz aktuell bei 20,4.

Laut LZG liegt die Sieben-Tages-Inzidenz in Bottrop zwar seit acht Tagen über zehn, laut RKI allerdings nicht. Nach den Werten des Robert-Koch-Instituts hat Bottrop erst am 24. Juli die Zehner-Marke überschritten. In einer vorherigen Version hatten wir fälschlicherweise berichtet, dass Bottrop in die Inzidenzstufe 1 rutscht. Das passiert aber erst, wenn die Inzidenz laut RKI auch Freitag und Samstag noch über zehn liegt.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 28. Juli

Update, 28. Juli, 8.35 Uhr: Während im Land die Corona-Zahlen kontinuierlich leicht steigen, ist die Sieben-Tage-Inzidenz erneut leicht gesunken auf 11,9. Zu Mittwoch wurden keine Neuinfektionen gemeldet. Zusammen mit Mülheim (11,7) verzeichnet Bottrop den niedrigsten Inzidenz-Wert im Ruhrgebiet. In NRW liegt der Wochenwert bei 18,5 und damit um 1,1 höher als am Vortag.

In Bottrop gelten aktuell 18 Menschen als infiziert. Die Zahl der Verstorbenen in Zusammenhang mit dem Coronavirus liegt seit Mitte Juli bei 113.

Corona in Bottrop: Dienstag, 27. Juli

Update, 27. Juli, 8.40 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop liegt weiterhin unter dem Landesschnitt. Sie ist am Dienstag leicht gesunken, auf 12,8. Der Wochenwert in NRW ist auf 17,4 gestiegen. In Bottrop wurde zu Dienstag eine Neuinfektion gemeldet. Aktuell gelten 20 Menschen in der Stadt als infiziert.

Die Impfquote ist Bottrop ist weiterhin eine der besten des Landes: 73 Prozent der Bürgerinnen und Bürger haben die erste Impfung erhalten, 58,1 Prozent auch die zweite. In NRW liegen die Quoten jeweils bei 64,2 Prozent für die Erstimpfung und 51,5 Prozent für die Zweitimpfung.

Corona in Bottrop: Montag, 26. Juli

Update, 26. Juli, 9.42 Uhr: Die Wocheninzidenz in Bottrop liegt auch am Montag über dem Grenzwert zehn. Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) meldet für Bottrop weiterhin eine Inzidenz von 13,6. Damit liegt Bottrop allerdings noch unter dem Inzidenzwert des Landes. Für ganz NRW meldet das LZG eine Wocheninzidenz von 17,1.

Die Gesamtzahl aller Infizierten liegt nun bei 5417 – Stand Montag, 0 Uhr. Damit meldet Bottrop eine Neuinfektion im Vergleich zum Vortag.

Akut infiziert sind laut LZG 20 Menschen in Bottrop, als genesen gelten rund 5300. Keine Änderung gibt es bei der Zahl der Verstorbenen. Sie liegt weiterhin bei 113.

Weil die NRW-weite Inzidenz nun schon länger über 10 liegt, gilt im ganzen Land wieder die Inzidenzstufe 1. Damit verbunden sind strengere Regeln.

  • Generelle Maskenpflicht in Innenräumen: Nicht nur im ÖPNV und im Einzelhandel und in Arztpraxen, sondern auch wieder in Innenräumen von Gaststätten, Museen, Zoos etc., bei Bildungsveranstaltungen, Gottesdiensten, Versammlungen, bei der Erbringung körpernaher Dienstleistungen und generell in allen für den Kundenverkehr geöffneten Innenräumen muss wieder mindestens eine medizinische Maske getragen werden.
  • Ausnahmen gelten in Stufe 1 bei Veranstaltungen mit festen Sitz- oder Stehplätzen für Geimpfte, Genesene und Getestete und – auch ohne Test – in Bibliotheken und der Gastronomie.Für den Einzelhandel gilt wieder eine Flächenbegrenzung von einem Kunden je angefangene 10 Quadratmeter.
  • Bei Versammlungen/Veranstaltungen muss wieder die einfache Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer gewährleistet werden.
  • In der Gastronomie müssen die Beschäftigten mit Kundenkontakt wieder regelmäßig einen Test machen und eine Maske tragen.
  • Bei Großveranstaltungen mit mehr als 500 Personen (Sport, Kultur, Bildung o.ä.) und für Freizeiteinrichtungen mit mehr als 2000 Besuchern/Tag gelten insgesamt die Schutzmaßnahmen der lokalen Inzidenzstufe 1.
  • Volks- und Schützenfeste etc., Tagungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden und der Betrieb von Diskotheken, Clubs etc. in Innenräumen sind wieder (bis zum 27. August) untersagt

Corona in Bottrop: Sonntag, 25. Juli

Update, 25. Juli, 12.13 Uhr: Die Tendenz bei den Infektionszahlen bleibt auch in Bottrop weiter steigend. Zum Sonntag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW nach längerer Zeit am Wochenende wieder eine Sieben-Tage-Inzidenz in zweistelligen Bereich - und zwar 13,6. Das ist im Vergleich zu Samstag noch einmal eine Steigerung von 2,6.

Als akut infiziert gelten nun 20 Menschen in Bottrop. Die Zahl der an oder mit Corona Verstorbenen liegt weiter bei 113.

Seit Pandemiebeginn werden nun insgesamt 5.416 Fälle gezählt. Am 28. und 31. Juli sind außerdem Impfungen für Menschen zwischen zwölf und 15 Jahren im Bottroper Impfzentrum möglich. Mehr dazu finden Sie hier.

Corona in Bottrop: Freitag, 23. Juli

Update, 23. Juli, 8.45 Uhr: Auch Bottrop bleibt wohl von der steigenden Tendenz bei den Infektionszahlen nicht verschont. Zu Freitag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW sechs Neuinfektionen. Die Wocheninzidenz steigt deutlich auf 8,5 (plus 3,4). Damit liegt Bottrop weiterhin unter dem NRW-Schnitt von 16,2 und gehört zu den elf Städten und Gemeinden im Land mit einstelliger Inzidenz.

Als akut infiziert gelten nun rund 17 Bottroper. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 113.

Parallel geht die Impfkampagne voran. Der Impfbus steht heute von 8 bis 12 Uhr auf dem Eigener Wochenmarkt. Und das Impfzentrum bietet einen Tag der offenen Tür an – bei dem die Impflinge sogar etwas gewinnen können. So werden unter allen Erstimpfungen zwei Mal zwei Freikarten für das Indoor Skydiving verlost.

Mittwoch, 28. Juli, und Samstag, 31. Juli, sind im Impfzentrum Bottrop außerdem Impfungen für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren möglich. Wie das abläuft, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 22. Juli

Update, 22. Juli, 8.45 Uhr: Das LZG meldet am Donnerstag für Bottrop eine leicht gestiegene Sieben-Tage-Inzidenz, diese bleibt mit 5,1 aber immer noch auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau. Im Ruhrgebiet liegt nur Mülheim an der Ruhr darunter (4,1). Landesweit wird der Wert mit 14,4 angegeben.

Eine Neuinfektion ist binnen 24 Stunden dazu gekommen, so dass jetzt insgesamt 5402 Corona-Fälle seit Pandemiebeginn gezählt werden. Als akut infiziert gelten noch zwölf Bottroper. Niemand davon muss auf einer Intensivstation in Bottrop behandelt werden.

Spontan und ohne Termin impfen lassen können sich Impfwillige heute am Impfbus auf dem Markt in Kirchhellen, und zwar von 8 bis 12 Uhr. Dazu werden der Personalausweis und (wenn vorhanden) der Impfausweis benötigt. Zudem wird empfohlen, eine Krankenkassenkarte mitzubringen.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 21. Juli

Update, 21. Juli, 8.50 Uhr: Die Inzidenz in Bottrop gehört mit 4,3 zu den niedrigsten in ganz NRW. Nur für den Kreis Euskirchen (4,1) und Remscheid (3,6) werden noch niedrigere Werte angegeben.

Zu Mittwoch meldet das LZG für Bottrop zwei Neuinfektionen und gibt die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Pandemiebeginn nun mit 5401 an. Auf den Bottroper Intensivstationen ist derzeit kein Covid-19-Fall in Behandlung.

Die mobile Impfaktion der Stadt geht heute weiter: Der Impfbus steht von 8 bis 12 Uhr vor der Sparkassenfiliale in der Innenstadt. Dienstagnachmittag machte er Station am Movie Park. Das wurde auch von Auswärtigen genutzt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Dienstag, 20. Juli

Update, 20. Juli, 8.57 Uhr: Die Inzidenz in Bottrop schwankt: Nachdem der Wert zuletzt stieg, meldet das LZG am Dienstag eine gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz von 5,1 (minus 1,7). Landesweit setzt sich der steigende Trend allerdings fort, für NRW wird ein Wert von 13,0 gemeldet.

Auf den Intensivstationen in Bottrop ist laut Divi-Intensivregister derzeit kein Covid-19-Fall in Behandlung.

Am Impfbus sind spontane Immunisierungen ohne Termin möglich. Und zwar heute (20. Juli) von 16 bis 19 Uhr auf dem Parkplatz am Movie Park; Mittwoch, 21. Juli, von 8 bis 12 Uhr vor der Sparkassenfiliale in der Innenstadt; Donnerstag, 22. Juli, von 8 bis 12 Uhr auf dem Markt in Kirchhellen; Freitag, 23. Juli, von 8 bis 12 Uhr auf dem Markt im Eigen; Samstag, 24. Juli, von 12 bis 18 Uhr an der Grafenmühle. Personalausweis mitbringen!

Corona in Bottrop: Montag, 19. Juli

Update, 19. Juli, 9.30: Das Landeszentrum Gesundheit LZG meldet für Bottrop am Morgen eine auf 6,8 leicht gestiegene Inzidenz.

Eine weitere Neuinfektion (Coronafälle gesamt: 5400) kam hinzu. Zurzeit sind 19 Bottroperinnen und Bottroper mit dem Coronavirus infiziert.

Vollständig geimpft sind inzwischen 65.384 Bottroperinnen und Bottroper. Die Quote für für vollständig Geimpfte liegt bei 55,7 Prozent (Stand 16. Juli). Wie die Nachbarstädte im Vergleich dazu aussehen, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Sonntag, 18. Juli

Update, 18. Juli, 12.50 Uhr: Die Anzahl der Corona-Toten in Bottrop ist inzwischen auf 113 angestiegen. Ab dem 23. Juni hatte es keine Todesopfer mehr gegeben, Samstag meldete das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) für Bottrop aber einen weiteren Todesfall.

Eine Neuinfektion (Coronafälle gesamt: 5399) kam hinzu. Zurzeit sind 20 Bottroperinnen und Bottroper mit dem Coronavirus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei 6.

Vollständig geimpft sind inzwischen 65.384 Bottroperinnen und Bottroper. Die Quote für für vollständig Geimpfte liegt bei 55,7 Prozent (Stand 16. Juli). Wie die Nachbarstädte im Vergleich dazu aussehen, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Freitag, 16. Juli

Update, 15. Juli, 8.55 Uhr: Binnen 24 Stunden meldet das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) für Bottrop eine Neuinfektion (Coronafälle gesamt: 5397). Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf den Wert von 6. NRW-weit setzt sich der Trend nach oben fort, die Inzidenz hat den Wert von 10 erreicht.

Rund 19 Bottroper sind laut LZG akut infiziert. Ein Covid-19-Patient wird in Bottrop intensivmedizinisch behandelt und invasiv beatmet.

Gleichzeitig steigt die Zahl der Menschen, die geimpft sind. Die Quote für die Erstimpfungen liegt in Bottrop bei rund 72 Prozent; für vollständig Geimpfte bei rund 55 Prozent (Stand 15. Juli). Wie die Nachbarstädte im Vergleich dazu aussehen, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 15. Juli

Update, 14. Juli, 8.45 Uhr: Während die Sieben-Tage-Inzidenz landesweit seit Tagen einen Trend nach oben aufweist - aktuell liegt sie bei 9,4 –, meldet das LZG für Bottrop einen leicht gesunkenen Wert von 5,1 (minus 0,8). In der Region hat nur Herne eine niedrigere Inzidenz (3,2).

Binnen 24 Stunden sind in Bottrop zwei Neuinfektionen registriert worden. Aktuell erkrankt sind rund 18 Bottroper. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 112.

Keine Veränderungen gibt es laut Divi-Intensivregister vom 15. Juli auch auf den Bottroper Intensivstationen. Ein Covid-19-Fall wird dort noch invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 14. Juli

Update, 14. Juli, 8.46 Uhr: In den letzten sieben Tagen sind in Bottrop insgesamt sieben Corona-Infektionen gemeldet worden. Gerechnet auf 100.000 Einwohner ergibt das eine Sieben-Tage-Inzidenz von 6,0 - genau wie am Dienstag. Landesweit steigt die Inzidenz seit Tagen auf aktuell 8,2.

Die Gesamtzahl der Corona-Fälle liegt in Bottrop nun bei 5394. Wobei noch rund 17 Bottroper als akut infiziert gelten.

Die Zahl der Verstorbenen in Verbindung mit dem Corona-Virus beträgt seit drei Wochen unverändert 112.

Auch am Mittwoch ist laut Divi-Intensivregister in Bottrop ein Covid-19-Patient in intensivmedizinischer Behandlung samt invasiver Beatmung.

Corona in Bottrop: Dienstag, 13. Juli

Update, 13. Juli, 8.25 Uhr: Binnen 24 Stunden hat das LZG für Bottrop wieder eine Neuinfektion registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt erneut, und zwar auf 6,0. Schätzungsweise 16 Bottroper sind akut infiziert.

Weiterhin ist in Bottrop ein Covid-19-Patient in intensivmedizinischer Behandlung samt invasiver Beatmung.

Um den Herdenschutz zu erreichen, müssen Ärzte und Politiker in Bottrop noch einige tausend Menschen zum Impfen überzeugen, heißt es im Impfzentrum. Deshalb steht der Impfbus am Samstag am Südring-Center, und die Mitarbeiter werden von 10 bis 16 Uhr unter den Samstags-Einkäufern für eine spontane Impfentscheidung werben. Was noch geplant ist, samt Gewinnspiel, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Montag, 12. Juli

Update, 12. Juli, 8.45 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Bottrop leicht gestiegen auf 5,1 (plus 0,9). Zu Montag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW eine Neuinfektion. Die Gesamtzahl der Coronafälle summiert sich damit auf jetzt 5392.

Als akut infiziert gelten rund 16 Bottroper. Ein Covid-19-Patient wird dabei in Bottrop intensivmedizinisch behandelt und invasiv beatmet.

Am heutigen Montag sind im Bottroper Impfzentrum erneut Immunisierungen mit Biontech und Moderna ohne Termin möglich. Alle ab 16 Jahren können spontan zur Impfung kommen. Öffnungszeiten am Südring: 8 bis 19 Uhr.

Unterdessen gehen die Bottroper Freizeitparks mit den neuen Lockerungen unterschiedlich um. Schloss Beck verzichtet auf Tests, der Movie Park verlangt sie vorerst weiter. Mehr dazu lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Sonntag, 11. Juli

Update, 11. Juli, 9.15 Uhr: Nach den Daten des Robert-Koch-Institutes vom frühen Morgen (3.15 Uhr) bleibt die Inzidenz in Bottrop stabil niedrig. Sie liegt wie Freitag bei 4,3. Damit bliebt es bei weitreichenden Lockerungen. Die Stadt weist darauf hin, dass Sonntag und Montag im Bottroper Impfzentrum Impfungen mit Biontech und Moderna ohne Termin möglich sind.

Corona in Bottrop: Freitag, 9. Juli

Update, 9. Juli, 11.35 Uhr: Der Krisenstab der Stadt Bottrop hat bestätigt: Ab sofort gilt die Inzidenzstufe 0 für Bottrop. Es gelten weitreichende Lockerungen.

Das bedeutet u.a.: Die Maskenpflicht ist laut Coronaschutzverordnung NRW nur noch vorgegeben im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr samt Taxen und Schülerbeförderung, im Einzelhandel sowie in Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen. Der Bottroper Krisenstab betont allerdings: Die Maskenpflicht in städtischen Gebäuden in Bottrop bleibt.

Beschäftigte mit einem nahen Kundenkontakt wie bei körpernahen Dienstleistungen oder Servicekräfte in der Gastronomie müssen weiterhin eine Maske tragen oder über einen negativen Testnachweis verfügen.

Für private Veranstaltungen gilt grundsätzlich: Bei größeren privaten Veranstaltungen kann auf Mindestabstände und Maskenpflicht verzichtet werden, wenn auch landesweit die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen unter zehn liegt und die Teilnehmer negativ getestet bzw. immunisiert sind.

Auch Volksfeste, Stadt-, Dorf- und Schützenfeste sind wieder erlaubt, wenn die landesweite Inzidenz und auch die Inzidenz in der jeweiligen Kommune seit mindestens fünf Tagen unter zehn liegt. Die Teilnehmer müssen einen negativen Testnachweis dabei haben. Veranstalter sollen mindestens stichprobenhafte Kontrollen machen. Weitere Regelungen gibt es hier zum Nachlesen.

Darüber hinaus führt NRW eine Testpflicht für berufstätige Urlaubsrückkehrer ein: Beschäftigte ohne vollen Impfschutz oder Genesenen-Nachweis, die nach dem 1. Juli mindestens fünf Tage lang aufgrund von Urlaub oder ähnlichen Abwesenheiten nicht gearbeitet haben, müssen nach der Rückkehr am ersten Tag an ihrem Arbeitsplatz ein negatives Testergebnis vorweisen oder vor Ort einen Selbsttest durchführen.

Update, 9. Juli, 8.45 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt in Bottrop bei 4,3 - und damit konstant unter dem Wert von 10. Eine Voraussetzung für die neue Inzidenzstufe 0 in NRW, die mit weiteren Lockerungen einhergeht. Was das für Bottrop heißt, berät der Krisenstab am Freitagmorgen.

Neue Infektionen sind laut LZG zu Freitag nicht hinzu gekommen. Es gelten immer noch 17 Personen als akut infiziert. Ein Covid-19-Patient wird in Bottrop noch intensivmedizinisch behandelt und invasiv beatmet.

Ab Samstag ruft das Bottroper Impfzentrum die Tage der offenen Impfung aus: Bis Montag gibt es Biontech-Impfungen ohne Terminbuchung. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 8. Juli

Update, 8. Juli, 8.54 Uhr: Binnen 24 Stunden meldet das LZG für Bottrop vier Neuinfektionen. Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Pandemiebeginn auf nun 5390.

Die Wocheninzidenz bleibt zunächst unverändert bei 5,1.Damit liegt sie leicht unter dem Landesschnitt von 5,7. Das Land hat angekündigt, dass Kreise und Kommunen mit einer dauerhaft einstelligen Inzidenz (also unter 10) als Gebiet der „Stufe null“ gewertet werden und ab Freitag weitere Lockerungen erfahren dürfen. Die Sieben-Tage-Inzidenz muss dabei seit mindestens fünf Tagen bei zehn oder darunter liegen. In Bottrop liegt sie seit fünf Tagen unter zehn.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 7. Juli

Update, 7. Juli, 15.40 Uhr: Die Wocheninzidenz der Infizierten auf 100.000 Einwohner sinkt um 2,1 auf aktuell 5,1. 14 Bottroperinnen und Bottroper gelten laut LZG als akut infiziert.

Bottroper Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren hätten sich am Montag, 12. Juli, im Impfzentrum mit dem Impfstoff des Herstellers Biontech gegen das Corona-Virus impfen lassen können. Diese Aktion wurde nun vom Land abgesagt. Daher besteht aktuell nur die Möglichkeit, sich bei einem Kinder- und Jugendarzt impfen zu lassen. Die freien Kapazitäten können am Montag, 12. Juli als Tag der offenen Tür ohne Terminvereinbarung für alle Personen ab 16 Jahren genutzt werden.

Corona in Bottrop: Dienstag, 6. Juli

Update, 6. Juli, 8.47 Uhr: Den dritten Tag in Folge meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW keine Neuinfektion für Bottrop. Die Wocheninzidenz bleibt bei 7,7. Weiterhin gelten rund 15 Bottroper als akut infiziert. Ein Covid-19-Patient wird in Bottrop intensivmedizinisch behandelt und invasiv beatmet (Divi-Intensivregister, Stand 6. Juli).

Das Impfen schreitet derweil voran. „Stand Montag stehen wir bei 79.000 Erst- und 59.000 Zweitimpfungen. Derzeit verimpfen wir 1000 Dosen am Tag“, sagte Stadtsprecher Andreas Pläsken. Die neue Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zur Kreuzimpfung sei im Bottroper Impfzentrum derzeit problemlos umsetzbar. Das bedeutet: Wer bereits eine Impfung mit Astrazeneca hat, könne im Impfzentrum zeitnah einen Termin für eine Impfung mit Biontech oder Moderna ausmachen.

Corona in Bottrop: Montag, 5. Juli

Update, 5. Juli, 8.45 Uhr: Zum Wochenanfang zeigt sich die Corona-Lage in Bottrop stabil. Erneut hat das LZG keine Neuinfektion registriert und gibt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag mit 7,7 an (minus 0,9). Landesweit wird die Wocheninzidenz mit 5,6 angegeben.

Weiterhin gelten 15 Bottroper als akut infiziert. Seit dem 23. Juni wurden keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gemeldet, die Zahl der Verstorbenen liegt seither bei 112.

Auf den Intensivstationen in Bottrop wird laut Divi-Intensivregister (Stand 5. Juli) ein Covid-19-Patient behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Sonntag, 4. Juli

Update, 4. Juli, 9.25 Uhr: Zu Sonntag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW keine Neuinfektion für Bottrop. Somit liegt die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle weiterhin bei 5386. Die Wocheninzidenz sinkt leicht auf 8,5 (minus 1,7).

Zum Vergleich: Die landesweit höchste Sieben-Tage-Inzidenz gibt es im Hochsauerlandkreis mit einem Wert von 15,0. Den niedrigsten Inzidenzwert meldet das RKI für die Stadt Mülheim an der Ruhr mit 0,6.

Rund 15 Bottroper sind aktuell noch mit dem Virus infiziert. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit Corona verstorben sind, bleibt bei 112.

Corona in Bottrop: Samstag, 3. Juli

Update, 3. Juli, 9.48 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Bottrop erneut leicht gestiegen, und zwar auf 10,2 (plus 0,9). NRW-weit liegt Bottrop mit diesem Wert unter den fünf Städten mit einer Inzidenz über der Marke von 10. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz wird für den Hochsauerlandkreis mit 16,2 angegeben.

Zu Samstag meldet das LZG zwei Neuinfektionen für Bottrop. Als akut erkrankt gelten rund 15 Bottroper. Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 112.

Corona in Bottrop: Freitag, 2. Juli

Update, 2. Juli, 8.47 Uhr: Bei der Wocheninzidenz zeichnet sich in Bottrop eine steigende Tendenz ab, sie wird am Freitag für Bottrop mit 9,4 angegeben (plus 1,7). Binnen 24 Stunden sind nach Angaben des LZG zwei Neuinfektionen dazu gekommen. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle wird aktuell mit 5384 angegeben.

Eine Bottroper Familie hat sich mit der Delta-Variante des Virus angesteckt. Warum die Stadt zur Vorsicht mahnt, lesen Sie hier.

Akut mit dem Virus infiziert sind nach LZG-Schätzungen insgesamt 13 Bottroper. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit Corona bleibt bei 112.

Laut Divi-Intensivregister befindet sich (Stand 2. Juli) in Bottrop ein Covid-19-Fall in intensivmedizinischer Behandlung – inklusive invasiver Beatmung.

Unterdessen richtet die Stadt Bottrop ihren Blick auf die Zeit nach den Sommerferien und prüft die Anschaffung von weiteren Luftfiltern für die Schulen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 1. Juli

Update, 1. Juli, 8.40 Uhr: Erstmals seit Wochen meldet das LZG mehrere Neuinfektionen an einem Tag. Die Zahl ist um fünf gestiegen. Allerdings gab es eine Korrektur der Zahlen der vergangenen Tage, die Gesamtzahl liegt nun bei 5832. Die Inzidenz ist auf 7,7 gestiegen, in der vergangenen Woche gab es insgesamt neun neue Corona-Fälle. Aktuell infiziert sind zwölf Personen, darunter zwei Kinder unter neun Jahren.

Auch in NRW ist die Inzidenz erstmals seit Längerem leicht gestiegen.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 30. Juni

Update, 30. Juni, 8.25 Uhr: Nur eineNeuinfektion hat das LZG am Mittwoch für Bottrop gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 4,3. Aktuell gelten neun Bottroper als infiziert. 112 sind bislang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Bottrop gehört weiterhin zu den Städten in NRW, in denen die Impfkampagne am zügigsten voranschreitet. Bei den Zweitimpfungen liegt Bottrop auf dem zweiten Platz hinter Olpe, bereits 47,4 Prozent der Bevölkerung ist vollständig immunisiert (Stand 29. Juni). 63,8 Prozent haben die Erstimpfung erhalten.

Corona in Bottrop: Dienstag, 29. Juni

Update, 29. Juni, 8.55 Uhr: Zu Dienstag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW für Bottrop erneut keine Neuinfektion. Die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt stabil bei 3,4. Zum Vergleich: Der landesweite Durchschnitt wird mit 5,6 angegeben.

Nur noch acht Bottroper gelten nach LZG-Schätzungen als akut infiziert. Insgesamt wurden seit Pandemiebeginn 5376 Fälle registriert. Die Zahl der Verstorbenen liegt weiter bei 112.

Die Impfquote in Bottrop beträgt 63,6 Prozent bei den Erstimpfungen. Vollständig geimpft sind 46,3 Prozent (Stand 28. Juni). Für alle, die noch eine Immunisierung benötigen: Im Impfzentrum Bottrop gibt es noch freie Termine. Mehr dazu lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Montag, 28. Juni

Update, 28. Juni, 8.15 Uhr: Zu Montag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW für Bottrop keine Neuinfektion. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 3,4 (minus 0,9). Zum Vergleich: Der landesweite Durchschnitt wird mit 5,8 angegeben.

In Bottrop gelten noch rund 10 Menschen als akut erkrankt. Die Zahl der Menschen, die in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben sind, bleibt bei 112.

Corona in Bottrop: Sonntag, 27. Juni

Update, 27. Juni, 8.47 Uhr: Die Zahl der aus Bottrop gemeldeten Coronafälle ist in den letzten Tagen von 5373 auf 5376 gestiegen. War die Sieben-Tage-Inzidenz zuletzt erfreulicherweise stetig gesunken, so meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) zum Sonntagmorgen einen Anstieg um 1,7 auf nun 4,3 Fälle auf 100.000 Einwohner.

Die Impfquote in Bottrop liegt aktuell bei etwa 62,6 Prozent bei den Erstimpfungen und rund 42,4 Prozent bei den Zweitimpfungen. Ab sofort können alle Impfwilligen ab 16 Jahren einen Termin im Impfzentrum ausmachen – ohne weitere Einschränkungen.

Corona in Bottrop: Freitag, 25. Juni

Update, 25. Juni, 8.25 Uhr: Lediglich drei Neuinfektionen sind in Bottrop in der vergangenen Woche gemeldet worden, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 2,6. Zwei der Neuinfizierten sind zwischen 60 und 64 Jahre alt, einer zwischen 55 und 59 Jahre. Nur elf Bottroper gelten aktuell als an Covid-19 erkrankt.

Die Impfquote in Bottrop liegt aktuell bei 62,6 Prozent bei den Erstimpfungen und 42,4 Prozent bei den Zweitimpfungen. Ab Samstag können alle Impfwilligen ab 16 Jahren einen Termin im Impfzentrum ausmachen – ohne weitere Einschränkungen.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 24. Juni

Update, 24. Juni, 8.38 Uhr:Eine Neuinfektion meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) am Donnerstag für Bottrop. Damit steigt die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Pandemiebeginn auf 5373. Die Wocheninzidenz stagniert bei 4,3. NRW-weit wird der Wert mit 6,6 angegeben.

Rund 13 Menschen sind laut LZG akut erkrankt. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 112.

In den Bottroper Krankenhäusern gibt es keine Covid-Patienten, die invasiv beatmet werden. Ein Patient liegt noch auf der Intensivstation.

Derweil erlässt die Stadt Bottrop den Gastronomen aufgrund der Corona-Einschränkungen die Gebühren für die Außengastronomie. Was das für die Wirte bedeutet, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop, Mittwoch, 23. Juni

Update, 23. Juni, 8.25 Uhr: Erneut gibt es keine Neuinfektionen in Bottrop, die Inzidenz sinkt am Mittwoch auf 4,3. Allerdings meldet das LZG einen weiteren Todesfall mit einer Covid-19-Erkrankung, womit die Gesamtzahl auf 112 steigt. Aktuell als infiziert gelten 13 Bottroper.

In den beiden Bottroper Krankenhäusern gibt es keine Covid-Patienten mehr, die invasiv beatmet werden müssen. Ein Patient liegt noch auf der Intensivstation.

Ab sofort sind wieder Erstimpfungen im Impfzentrum möglich, allerdings nur für einen bestimmten Personenkreis. Lesen Sie hier die Details. Allerdings werden im Impfzentrum noch keine Zertifikate für den digitalen Impfpass ausgestellt.

Corona in Bottrop, Dienstag, 22. Juni

Update, 22. Juni, 8.30 Uhr: Das LZG meldet keine Neuinfektionen in Bottrop zu Dienstag. Aktuell gelten nur noch 15 Menschen in der Stadt als infiziert. Die Inzidenz liegt wie am Vortag bei 5,1. Die Zahl der Todesfälle stagniert weiter bei 111.

Auf den Intensivstationen hat sich die Lage deutlich entspannt: Nur noch ein Covid-Patient muss behandelt werden, niemand wird mehr invasiv beatmet.

Die Quote der Geimpften nimmt deutlich zu, vor allem bei den Zweitimpfungen. Fast 60 Prozent (59,3) haben bereits die erste Impfung erhalten, 38,9 Prozent der Bottroper sind vollständig immunisiert. Ab Mittwoch werden wieder Erstimpfungen im Impfzentrum angeboten, lesen Sie hier, wie Sie einen Termin ausmachen können und wie viel Impfstoff Bottrop erwartet.

Corona in Bottrop, Montag, 21. Juni

Update, 21. Juni, 8.35 Uhr: Zwei Neuinfektionen meldet das LZG am Montag für Bottrop. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 5,1, in Nordrhein-Westfalen bei 9,2. Aktuell gelten rund 30 Bottroper als infiziert. Weiterhin muss nur noch ein Covid-Patient auf der Intensivstation behandelt und invasiv beatmet werden.

Ab sofort gilt auch in der Innenstadt keine Maskenpflicht mehr unter freiem Himmel. Das Land hat seine Corona-Verordnung entsprechend geändert. In Warteschlangen muss aber weiter ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, beispielsweise auf den Wochenmärkten.

Corona in Bottrop, Sonntag, 20. Juni

Update, 20. Juni, 11.32 Uhr: Die Wocheninzidenz ist noch einmal gesunken. Lag sie am Freitag und Samstag noch bei 6,0 so meldet das Landeszentrum Gesundheit am Sonntag, 0 Uhr, eine Inzidenz von 4,3. Von Samstag auf Sonntag wurde keine Neuinfektion gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen in Bottrop liegt derzeit bei 5370.

Aktuell infiziert seien in Bottrop noch rund 20 Menschen, so die Schätzung des LZG. Als genesen gelten 5200 Menschen, 111 Menschen sind an oder mit dem Virus verstorben, hier hat sich übers Wochenende nichts verändert.

Nach wie vor muss ein Corona-Patient auf einer der Bottroper Intensivstationen behandelt werden. Er muss auch invasiv beatmet werden. So zeigt es zumindest das DIVI-Intensivregister am Sonntagmorgen an.

Corona in Bottrop, Freitag, 18. Juni

Update, 18. Juni, 15.20 Uhr: Die Maskenpflicht in der Innenstadt entfällt ab dem 21. Juni. Ab dann gilt die neue Corona-Verordnung des Landes. Der Krisenstab hat auch entschieden, dass ab Montag am ZOB keine Maskenpflicht mehr besteht.

Da die Verordnung jedoch noch das Tragen von Alltagsmasken in Warteschlangen etc. vorschreibt, gibt es eine Sondersituation: Der Krisenstab weist darauf hin, dass auf den Wochenmärkten die Maskentragepflicht direkt an den Verkaufsständen weiterhin gilt.

Update, 18. Juni, 8.45 Uhr: Die Wocheninzidenz in Bottrop ist leicht angestiegen: Am Freitag gibt das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW den Wert mit 6,0 an (plus 1,7). Binnen 24 Stunden sind zwei Neuinfektionen hinzu gekommen, so dass die Gesamtzahl der Corona-Fälle sich nun auf 5369 summiert.

30 Bottroper gelten als akut infiziert. Die Zahl der Verstorbenen liegt weiter bei 111.

Die Lage auf den Bottroper Intensivstationen hat sich nicht geändert: Dort wird ein Covid-19-Patient behandelt und invasiv beatmet. Das Marienhospital und das Knappschaftskrankenhaus kehren schrittweise zum Vor-Corona-Alltag zurück. Mehr dazu lesen Sie hier.

Corona in Bottrop, Donnerstag, 17. Juni

Update, 17. Juni, 8.45 Uhr: Die Wocheninzidenz ist in Bottrop im freien Fall: Am Donnerstag meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW nur noch einen Wert von 4,3 (-1,7). Das ist die zweitniedrigste Inzidenz in NRW, nur in Herford hat mit 3,2 einen noch geringeren Wert. Im landesweiten Durchschnitt wird eine Wocheninzidenz von 12,7 angegeben.

Rund 30 Bottroper gelten als akut infiziert. Die Zahl der seit Pandemiebeginn gemeldete Fälle gibt das LZG am Donnerstag mit 5367 an (+1). Auf den Bottroper Intensivstationen wird ein Covid-19-Patient behandelt und invasiv beatmet.

Mehr als 30 Prozent der Stadtbevölkerung sind bereits vollständig geimpft. Wie sie an jetzt an einen digitalen Impfpass kommen, dazu gibt es hier Tipps.

Corona in Bottrop, Mittwoch, 16. Juni

Update, 16. Juni, 17 Uhr: Die Quote der vollständig Geimpften in Bottrop ist in den vergangenen Tagen deutlich gestiegen: 34,6 Prozent der Stadtbevölkerung und damit jeder Dritte haben bereits die zweite Impfung gegen das Coronavirus bekommen. In Zahlen sind das 40.638. Eigentlich ist die Quote sogar noch höher, denn in den Angaben ist die Gesamtbevölkerung berücksichtigt, also auch Kinder und Jugendliche. Rund 18.000 Bottroper sind unter 18 Jahren alt.

68.556 Bottroper haben bislang die Erstimpfung erhalten. Das entspricht einer Quote von 58,3 Prozent. Damit liegt Bottrop weiter deutlich über dem Landesschnitt: 51,5 Prozent für die Erstimpfung, 29 Prozent sind vollständig geimpft in NRW.

Update, 16. Juni, 8.30 Uhr: Lediglich sieben Neuinfektionen sind in Bottrop in der vergangenen Woche gemeldet worden, die Inzidenz sinkt auf 6,0 und ist damit die drittniedrigste in Nordrhein-Westfalen. Die Landesinzidenz liegt am Mittwoch bei 14,4.

Aktuell wird ein Covid-Patient auf der Intensivstation behandelt und invasiv beamtet.

Obwohl sich die Corona-Lage deutlich entspannt hat, will der Bottroper Krisenstab an der Maskenpflicht festhalten. Lesen Sie hier, warum.

Corona in Bottrop, Dienstag, 15. Juni

Update, 15. Juni, 8.35 Uhr: Weiterhin gibt es keine Neuinfektionen: Seit Samstag stagniert die Zahl der Gesamtinfektionen in Bottrop seit Beginn der Pandemie bei 5366. Aktuell gelten nur noch 40 Bottroper als infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken, auf 14,5. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 111.

Seit Montag können Apotheken einen digitalen Impfpass ausstellen, doch der Start verlief holprig, wie Sie hier lesen. Hier finden Sie eine Übersicht der Apotheken, bei denen Sie einen digitalen Impfausweis bekommen.

Corona in Bottrop, Montag, 14. Juni

Update, 14. Juni, 9.30 Uhr: Keine neuen Corona-Fälle in Bottrop am Sonntag – das meldet das Landeszentrum Gesundheit (LZG) am Montagmorgen. Das hat auch Auswirkungen auf die Wocheninzidenz für Bottrop, die demnach im Vergleich zum Vortag auch wieder leicht gesunken ist auf nun 15,3 (- 1,7). Sie stabilisiert sich damit weit unter dem Grenzwert von 35.

Die Gesamtzahl der Infektionen in Bottrop liegt weiterhin bei 5366, aktuell infiziert seien rund 50 Menschen, so die Schätzung des LZG. Als genesen gelten 5200 Menschen, Unverändert die Zahl der Menschen, die an oder mit Corona verstorben sind. Sie liegt bei 111.

Allerdings wird nach wie vor ein Corona-Patient auf einer Bottroper Intensivstation behandelt, er muss auch invasiv beamtet werden. Insgesamt sind derzeit 15 Intensivbetten in Bottrop frei – Stand Montagmorgen.

Corona in Bottrop: Sonntag, 13. Juni

Update, 13. Juni, 9.30 Uhr: Die Anzahl der Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, bleibt in Bottrop stabil. Nach Schätzungen des Landeszentrums Gesundheit sind es insgesamt 50. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop stieg allerdings wieder leicht: Sie liegt zurzeit bei 17,0. Das Landeszentrum meldet zwei neue Corona-Fälle, seit dem vorigen Sonntag bis zum Freitag sind es zwanzig. Mehr als 30 Prozent der Bottrop sind inzwischen vollständig geimpft, über 58 Prozent haben ihre Erstimpfung gegen die Coronaviren erhalten.

Corona in Bottrop: Samstag, 12. Juni

Update, 12. Juni, 9.10 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop sinkt weiter: Sie liegt am Samstag bei nur noch 15,3. Erneut ist nur eine Neuinfektion gemeldet worden; in den vergangenen vier Tagen waren es insgesamt drei Neuinfektionen. Nur noch rund 50 Bottroper gelten als infiziert.

Seit Freitag gelten weitere Lockerungen. Mit Start der Fußball-EM ist somit auch das Gucken in größeren Gruppen und in der Kneipe möglich. Lesen Sie hier, wo die Europameisterschaft in Bottrop gezeigt wird.

Corona in Bottrop: Freitag, 11. Juni

Update, 11. Juni, 8.30 Uhr: Nur eine Neuinfektion, aber zwei Todesfälle meldet das LZG für Bottrop am Freitag. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen mit einer Covid-19-Erkrankungen auf 111 seit Beginn der Pandemie.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiter auf niedrigem Niveau, sie ist minimal gestiegen auf 18,8. Rund 60 Bottroper gelten derzeit als infiziert, 22 haben sich in der vergangenen Woche angesteckt.

Weil die Inzidenz bereits am Mittwoch den fünften Werktag unter 35 lag – sowohl in Bottrop als auch in NRW – treten heute weitere Lockerungen in Kraft. Welche das sind, lesen Sie hier.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 10. Juni

Update, 10. Juni, 8.30 Uhr: Am 13. Oktober, 2020, ziemlich genau vor acht Monaten, lag die Sieben-Tages-Inzidenz in Bottrop zuletzt auf einem so niedrigen Niveau wie heute: damals bei 19,6, nun ist sie auf 17,7 gesunken und liegt damit erstmals seit vergangenem Herbst unter 20.

Während zu Mittwoch noch zwölf Neuinfektionen gemeldet wurden – vermutlich auch Nachmeldungen des langen Wochenendes –, gab es zu Donnerstag nur eine neue Ansteckung mit dem Coronavirus. Aktuell gelten rund 60 Bottroper als infiziert. Die Zahl der Todesfälle ist seit knapp zwei Wochen nicht mehr gestiegen, weiterhin sind 109 Bottroper bislang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Ab Freitag treten neue Lockerungen in Kraft, unter anderem entfällt die Testpflicht komplett in der Gastronomie. Lesen Sie hier, wie die Wirte die aktuelle Lage beurteilen.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 9. Juni

Update, 9. Juni, 8.10 Uhr: Am Freitag rutscht Bottrop in die Inzidenzstufe 1: Der Sieben-Tage-Wert liegt heute den fünften Werktag in Folge unter 35, damit treten übermorgen weitere Lockerungen in Kraft, die unter anderem die Gastronomien betreffen. Ab Freitag darf auch der Innenbereich wieder ohne Test besucht werden. Außerdem können sich mehr Menschen treffen. Hier finden Sie eine Übersicht aller Lockerungen.

Zu Mittwoch hat die Stadt relativ viele Neuinfektionen gemeldet: Zwölf Erkrankte sind hinzugekommen. vermutlich handelt es sich dabei auch um Nachmeldungen vom langen Wochenende. Somit ist die Inzidenz leicht gestiegen auf 25,5. Die Zahl der Todesopfer mit einer Covid-Erkrankung stagniert weiter bei 109.

Corona in Bottrop: Dienstag, 8. Juni

Update, 8. Juni, 8.30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop liegt den vierten Werktag unter der 35er-Marke. Sie ist zu Dienstag leicht gestiegen auf 23,8. Die Stadt meldet drei Neuinfektionen. Damit sind aktuell rund 70 Bottroper infiziert.

Auch die NRW-Inzidenz liegt seit vergangenen Freitag unter 35 und damit ebenfalls den vierten Werktag unter der kritischen Marke. Das bedeutet, dass weitere Lockerungen ab kommendem Freitag wahrscheinlich sind. Zum Beispiel könnte die Innengastronomie bei einer Inzidenz unter 35 in Bottrop und im Land wieder ohne Testpflicht öffnen.

Auf den Bottroper Intensivstationen befindet sich nur noch ein Covid-19-Patient; er muss invasiv beatmet werden.

Corona in Bottrop: Montag, 7. Juni

Update, 7. Juni, 13 Uhr: Der Krisenstab hat die Maskenpflicht in Bottrop teilweise aufgehoben: Sie gilt ab Dienstag nicht mehr in den Stadtteilzentren und Bereichen außerhalb der Innenstadt – außer an Orten, an denen es die Coronaschutzverordnung vorschreibt, wie beispielsweise auf Supermarkt- und Einzelhandelsparkplätzen.

Bei der Kerninnenstadt in und rund um die Hoch- und Hansastraße hält der Krisenstab an der Maskentragepflicht vorerst fest, wie die Stadt mitteilt. Diese Entscheidung soll aber im Zuge der sich weiter entwickelnden Inzidenzwerte in regelmäßigen Abständen neu bewertet werden.

Weil zahlreiche Hinweisschilder auf die Maskenpflicht in der Innenstadt in den vergangenen Tagen abgerissen wurden, werden ab Dienstag neue Schilder aufgehängt.

Update, 7. Juni, 8.45 Uhr: Die Wocheninzidenz bleibt in Bottrop konstant unter dem Schwellenwert von 35 und liegt am Montag bei 21,3 (minus 0,8). Zu Montag wurden nach Angaben des LZG keine Neuinfektionen gemeldet. Das könnte allerdings auch mit dem zurückliegenden Wochenende zu tun haben. Die Gesamtzahl der Coronafälle seit Pandemiebeginn bleibt damit bei 5345.

Akut infiziert sind rund 70 Bottroper. Die Zahl der Verstorbenen liegt weiter bei 109.

Auf den Bottroper Intensivstationen werden laut Divi-Intensivregister (Stand 7. Juni) zwei Covid-19-Fälle intensivmedizinisch behandelt, einer von ihnen wird invasiv beatmet. Der Anteil der Corona-Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten in der Stadt liegt bei 4,65 Prozent.

Corona in Bottrop: Sonntag, 6. Juni

Update, 6. Juni, 8 Uhr: Die Infektionslage in Bottrop entschärft sich immer mehr: Die Inzidenz ist am Sonntag auf 22,1 gesunken, fünf Neuinfektionen wurden registriert. Allerdings kann es wegen des Feiertags und langen Wochenendes zu Meldeverzögerungen kommen.

Der Trend ist trotzdem klar: Die Zahlen sinken im gesamten Land merklich. Die aktuelle Inzidenz in NRW liegt bei 28,1, die Stadt Bonn ist die letzte, die noch einen Wert über 50 vermeldet (66,4). Die Bundesinzidenz liegt bei 24,7.

In Bottrop gelten aktuell noch rund 70 Menschen als mit Corona Infizierte. 26 gemeldete Ansteckungen gab es in den vergangenen sieben Tagen. Auf den Intensivstationen spielen Covid-Erkrankungen keine große Rolle mehr: Zwei Patienten werden dort aktuell behandelt, sie belegen damit sieben Prozent der Intensivbetten. Ein Patient muss beatmet werden.

Corona in Bottrop: Samstag, 5. Juni

Update, 5. Juni, 7.30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop liegt den zweiten Werktag deutlich unter 35. Sie ist erneut gesunken, auf 26,4. Damit rücken langsam neue Lockerungen in den Blick: Sollte die Inzidenz bis einschließlich Mittwoch stabil niedrig bleiben, könnte Bottrop die Inzidenzstufe 1 erreichen.

Dann würden vor allem Kontaktbeschränkungen fallen: Fünf Haushalte dürften sich treffen, bis zu 100 Menschen sogar, wenn sie getestet, geimpft oder genesen sind. Partys wären wieder möglich und sogar Diskotheken dürften draußen öffnen – mit maximal 100 Gästen.

Aktuell gelten lediglich 70 Bottroper als corona-infiziert. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 31 Menschen neu angesteckt. Die Zahl der Todesfälle stagniert seit einer Woche bei 109.

Corona in Bottrop: Freitag, 4. Juni

Update, 4. Juni, 8.45 Uhr: Keine einzige Corona-Neuinfektion hat die Stadt zu Freitag gemeldet. Grund ist sicherlich auch der gestrige Feiertag. Aber die Infektionszahlen waren die gesamte Woche sehr niedrig: Lediglich 32 Neuinfektionen gab es in den vergangenen sieben Tagen, entsprechend ist die Inzidenz deutlich gesunken: auf 27,2. Aktuell gelten 80 Bottroper als infiziert.

Auch in NRW gehen die Werte weiter runter, die Landesinzidenz sinkt auf 34,3. Bleibt der Trend so, bestehen gute Hoffnungen auf weitere Lockerungen, sollten die Werte in Bottrop konstant unter der 35 bleiben.

Seit Donnerstag dürfen Freizeitparks öffnen. Lesen Sie hier, wie der erste Tag in Schloss Beck gelaufen ist.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 3. Juni

Update, 3. Juni, 10.30 Uhr: 13 Neuinfektionen sind zu Samstag für Bottrop gemeldet worden. Damit ist die Inzidenz auf 40 gestiegen. Bei der Betrachtung der Inzidenzen zur Anpassung der Corona-Regeln zählt allerdings der Wert am Feiertag nicht. In Bottrop gelten ab heute die Regeln der Inzidenzstufe 2, das heißt Innengastronomie und Freizeitparks dürfen öffnen. In der Außengastronomie gilt keine Testpflicht mehr.

Die Zahl der Todesfälle in Bottrop liegt weiter bei 109. Auch die Lage auf den Intensivstationen ist unverändert: Zwei Personen werden behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 2. Juni

Update, 2. Juni, 8.05 Uhr: Die Inzidenz in Bottrop war am Dienstag knapp unter die 35er-Marke gerutscht, ist aber am Mittwoch wieder leicht gestiegen auf 35,7. Der Wochenwert bleibt damit aber deutlich unter 50 – am Donnerstag treten Lockerungen in Kraft.

Nur zwei Neuinfektionen sind zu Mittwoch gemeldet worden, aktuell gelten rund 90 Bottroper als infiziert. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 109.

Die Impfquote in Bottrop ist immer noch eine der höchsten in NRW: 54,6 Prozent der Bürger haben bereits die Erstimpfung bekommen, 21,9 Prozent auch die zweite Spritze (NRW-Schnitt: 45,6/17,7). Aktuell finden allerdings keine Erstimpfungen im Impfzentrum statt. Lesen Sie hier, was das für Impfwillige bedeutet.

Corona in Bottrop: Dienstag, 1. Juni

Update, 1. Juni, 8.15 Uhr: Die Inzidenz in Bottrop ist erstmals knapp unter 35 gesunken: Sie liegt mit 34,9 den fünften Werktag in Folge unter 50. Damit stehen ab Donnerstag weitere Lockerungen an. Lesen Sie hier, was nun wieder erlaubt ist.

Zu Dienstag ist nur eine Neuinfektion gemeldet worden. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 109. Rund 110 Bottroper gelten aktuell als erkrankt. Auf den Intensivstationen hat sich die Situation merklich entspannt: Zwei Covid-Patienten werden aktuell behandelt und invasiv beatmet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bottrop

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben