Versteigerung

Bürgerbüro beginnt seine Online-Auktion in Bottrop

Insgesamt 58 Fahrräder gehören mit zu den Fundsachen, die über die Dauer von zehn Tagen versteigert werden. (Symbolbild)

Insgesamt 58 Fahrräder gehören mit zu den Fundsachen, die über die Dauer von zehn Tagen versteigert werden. (Symbolbild)

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Das ein oder andere Schnäppchen dürfte wieder dabei sein, wenn das Bottroper Bürgerbüro seine Online-Versteigerung am 12. November eröffnet.

Für die Dauer von zehn Tagen können Fundstücke wieder ersteigert werden, wenn das städtische Bürgerbüro seine Online-Versteigerung von Fundsachen durchführt. In der Zeit von Donnerstag, 12. November, ab 17 Uhr bis einschließlich Sonntag, 22. November, bis 17 Uhr ist die virtuelle Auktion geöffnet.

Fahrräder, Smartphones, Schmuck und Mobiliar stehen zur Auswahl

Zu den Fundsachen in diesem Jahr gehören unter anderem 58 Fahrräder von unterschiedlichen Marken und Herstellern. Außerdem werden auch Smartphones, Schmuckstücke und Mobiliar wie eine Gartenbank versteigert.

Es besteht bereits jetzt die Möglichkeit auf der Internetseite „www.fundus.eu“, die Gegenstände auf Vorschaulisten zu betrachten und sich Favoriten vorzumerken. Ein entsprechender Startpreis wird aber erst zu Beginn der Auktion am 12. November eingestellt.

Die Teilnahme an der Versteigerung kann nur durch eine kostenlose Registrierung als Teilnehmer erfolgen. Die Besonderheit der Auktion liegt darin, dass über die Dauer des Angebotes der Startpreis in regelmäßigen Abständen verringert wird, bis ein Mindestpreis erreicht ist. Jeder Teilnehmer kann seinen individuellen Festpreis eintragen.

Nach Erhalt des Zuschlags ist der ersteigerte Gegenstand innerhalb von zwei Wochen nach Terminabsprache im Bürgerbüro abzuholen. Für Kleinteile wird die Versandoption empfohlen.

Infos unter www.buergerbuero@bottrop.de oder Tel. 02041/70 3800.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben