Kirche und Corona

Bottrops Alt-Katholiken feiern wieder Präsenzgottesdienste

Die Kreuzkampkapelle öffnet ab Sonntag wieder für Gottesdienste unter Teilnahme der Gläubigen.

Die Kreuzkampkapelle öffnet ab Sonntag wieder für Gottesdienste unter Teilnahme der Gläubigen.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Ab dem 2. Fastensonntag finden wieder Feiern mit Gläubigen in der Kreuzkampkapelle statt. Bottroper Alt-Katholiken übernehmen Vorreiterrolle.

Die alt-katholische Gemeinde feiert ab nächsten Sonntag wieder Gottesdienste unter Teilnahme von Gläubigen in der Kreuzkampkapelle. Damit übernehmen die Bottroper Alt-Katholiken wohl eine Vorreiterrolle unter den Gemeinden in der Stadt.

Hygienekonzept und staatliche Vorgaben bleiben natürlich bestehen

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, am zweiten Fastensonntag, 28. Februar, 10 Uhr, wieder zu Präsenzfeiern zurückzukehren. Dabei gelten selbstverständlich weiterhin das Hygienekonzept der Pfarrgemeinde und die staatlichen Vorgaben, wie zum Beispiel das durchgehende Tragen einer medizinischen Maske (OP-, FFP2- oder diesen vergleichbare Masken[KN95/N95]) und das Gesangsverbot - beides auch bei Gottesdiensten im Freien. Der Kirchenvorstand wird das Pandemiegeschehen natürlich weiterhin kritisch beobachten und bei Bedarf kurzfristig neu entscheiden.

Für Fragen oder Kontakt ist die Gemeinde unter 02041-265194 oder per E-Mail unter bottrop@alt-katholisch.de zu erreichen.

Täglich wissen, was in Bottrop passiert: Hier kostenlos für den WAZ-Bottrop-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben