Tiere in Not

Bottroper Tierheim vermittelt den braven Barry

Barry ist ein lieber Begleiter, vor allem für ältere Menschen, die gern spazieren gehen.

Barry ist ein lieber Begleiter, vor allem für ältere Menschen, die gern spazieren gehen.

Foto: Rose Ortkemper

Bottrop.  Das Bottroper Tierheim hat wegen der Coronakrise zurzeit geschlossen. Doch es vermittelt in der WAZ-Aktion „Tiere in Not“ auch telefonisch.

Wegen Krankheit seines Besitzers ist Barry, ein 14 Jahre alter Terrier-Rüde, dem Tierheim übereignet worden. Barry ist ein ganz lieber Hund und wäre ein toller Begleiter für ältere Menschen, die noch gerne spazieren gehen.

Das Gassigehen verläuft mit Barry stressfrei

Der Rüde läuft gut an der Leine und ist verträglich mit seinen Artgenossen; das Gassigehen mit ihm verläuft stressfrei. Sein Nachteil: Er hat nicht gelernt, alleine zu bleiben. Das müsste mit ihm noch trainiert werden.

Das Tierheim ist wegen der aktuellen Corona Gefahr für Besucher bis auf weiteres geschlossen. Interessenten können unter 02041-93848 Kontakt aufzunehmen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben