Corona

Bottroper Impfzentrum bekommt zusätzliche Impfdosen

Im Bottroper Impfzentrum sind zusätzliche Impfungen möglich.

Im Bottroper Impfzentrum sind zusätzliche Impfungen möglich.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop .  Bottrop bekommt mehr Impfstoff. Kontaktpersonen von schwer Pflegebedürftigen, Gehörlose und bestimmte Berufsgruppen können sich melden.

Das Bottroper Impfzentrum hat ein zusätzliches Impfstoffkontingent zugewiesen bekommen. Aus diesem Grund können sich maximal zwei Kontaktpersonen von Personen mit Pflegegrad 4 oder 5 (Nachweis zwingend erforderlich), Gehörlose, Optiker, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten jeweils mit Beschäftigten an die Hotline des Impfzentrums oder an dessen Mailadresse wenden, um einen Termin zu vereinbaren ( 02041-372380 oder

Für die Berufsgruppen ist ein Arbeitgebernachweis beim Impftermin vorzulegen. Je nach Verfügbarkeit wird entweder der Wirkstoff des Herstellers Astrazeneca oder von Biontech geimpft. Die Impfzentrumsleitung betont, dass eine Wahlmöglichkeit hier nicht besteht.

Noch ein Hinweis ist den Verantwortlichen wichtig: Die Begleitpersonen von Patienten mit anderen Pflegegraden oder von Schwangeren werden in Kürze entweder über das Impfzentrum oder durch die behandelnden Ärzte ein Impfangebot bekommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben