Essener Hauptbahnhof

Bottroper hilft Opfern und wird dabei selbst verletzt

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Bottrop / Essen.  Ein alkoholisierter junger Mann soll am Essener Hauptbahnhof ein Paar angegriffen haben. Ein Bottroper ging dazwischen.

Zu viel Alkohol könnte das Motiv eines 21-Jährigen gewesen sein, der am Dienstagmorgen ein Paar belästigte und einen 31-jährigen Mann mit der Faust geschlagen haben soll. Ein Zeuge aus Bottrop, der den Angreifer zurückhalten wollte, wurde dabei verletzt. Der mutmaßliche Täter konnte schließlich von der Polizei gestellt werden.

Gegen 7 Uhr hielt sich der 21-Jährige auf der Südseite des Essener Hauptbahnhofs auf. Dort soll er das Paar verbal und durch Gesten belästigt haben und schließlich mit einer Flasche zum Schlag angesetzt haben. Ein unbeteiligter 39-jähriger Zeuge aus Bottrop ging dazwischen, wobei die Flasche zerbrach und den Bottroper verletzte.

Nach Flucht festgenommen

Im Anschluss soll der Essener dem Angreifer einen Faustschlag versetzt und ihn im Gesicht verletzt haben. Als Einsatzkräfte der Bundespolizei vor Ort eintrafen, flüchtete der Tatverdächtige, konnte aber kurz darauf festgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Um zu verhindern, dass der Mann weitere Straftaten begeht, wurde er ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben