Bildung

Bottroper Gymnasiasten präsentieren Facharbeiten vor Jury

Am Heinrich-Heine-Gymnasium in Bottrop (Foto), aber auch am Josef-Albers-Gymnasium und am Vestischen Gymnasium fanden die vom Lions Club initiierten Facharbeitswettbewerbe statt.

Am Heinrich-Heine-Gymnasium in Bottrop (Foto), aber auch am Josef-Albers-Gymnasium und am Vestischen Gymnasium fanden die vom Lions Club initiierten Facharbeitswettbewerbe statt.

Foto: HHG

Bottrop.  Der Facharbeitswettbewerb soll auf das kommende Berufsleben vorbereiten. Der Lions Club Bottrop prämiert die besten Kurzvorträge.

Vom Lions Club Bottrop initiiert ist der Facharbeitswettbewerb, der im September an den drei Bottroper Gymnasien stattfand. Oberstufenschüler können in diesem Rahmen ihre Facharbeit präsentieren – und auch Geldpreise von 200 und 100 Euro gewinnen.

Die Schule wählt jeweils ihre Teilnehmer für den Wettbewerb aus. Im Wettbewerb selbst geht es nicht um die Bewertung der Facharbeit, sondern um die beste und gelungenste Vorstellung dieser schriftlichen Hausarbeit in einem 15-minütigen Kurzvortrag vor einem größeren Publikum. Der Wettbewerb solle Fähigkeiten herausstellen und auszeichnen, die im späteren (Berufs-)Leben eine wichtige Rolle spielen werden.

Jüngere Schüler sitzen im Publikum

Neben Mitgliedern des Lions Club Bottrop, eingeladen Gästen, Kollegiumsmitgliedern sowie Gästen aus der Elternschaft der Schule sitzen insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) im Publikum. Sie sind es schließlich, die in ihrem nächsten Schuljahr selbst eine Facharbeit schreiben müssen. Für sie ist es von besonderem Interesse, einige der besten Facharbeiten in einem Kurzvortrag und nach besonderen Kriterien vorgestellt zu bekommen.

Jury aus Lions Club und Schulvertretern

Ziel der Auszeichnung ist es daher auch, diese Schülerinnen und Schüler zu motivieren, durch die Anfertigung einer besonders interessanten und gelungenen Facharbeit im darauffolgenden Jahr selbst für die Teilnahme am Wettbewerb nominiert zu werden

Die Jury, die die Kurzvorträge bewertet, besteht in der Regel aus drei Mitgliedern des Lions Club Bottrop und zwei Vertretern der jeweiligen Schule (eine Lehrkraft, eine Elternvertretung). Die Mitglieder des Lions Clubs vergeben schließlich die Preise.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben