Jahreshauptversammlung

Bottrop: Ortswehr Boy freut sich über viele neue Kräfte

Die Ortswehr Boy hat auf ihrer Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen und langjährige Mitglieder geehrt.

Die Ortswehr Boy hat auf ihrer Jahreshauptversammlung Bilanz gezogen und langjährige Mitglieder geehrt.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Boy

Bottrop.  Auf der Jahreshauptversammlung zogen Verantwortliche der Freiwilligen Feuerwehr Boy Bilanz. Sie freuen sich über die gelungene Nachwuchswerbung.

63 Einsätze standen für die Freiwillige Feuerwehr Boy Ende 2019 in der Bilanz. Ausrücken musste die Ortswehr in der Regel zu ausgelösten Brandmeldeanlagen, zu Wohnungs- und Zimmerbränden sowie zu technischen Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen oder Unwettern. Hinzu kommt eine Besonderheit. Die Ortswehr Boy ist die Verpflegungseinheit der Bottroper Feuerwehr. Bei großen Einsätzen muss sie sich darum kümmern, das Getränke und Essen für die Einsatzkräfte da sind. Zehnmal war diese Spezialaufgabe im vergangenen Jahr gefordert.

Besonders hervorzuheben sei da der Flächenbrand entlang des Bahndamms durch das gesamte südliche Stadtgebiet, sowie der Brand des Kühlturms dem Gelände der Kokerei Prosper, heißt es in der Bilanz auf der Jahreshauptversammlung.

Ortswehr Boy freut sich über sechs neue Kräfte

35 aktive Mitglieder, 15 Ehrenmitglieder und 76 passive Mitglieder bilden derzeit den Löschzug Boy, Hinzu kommen zwölf Jugendliche aus der Boy in der Jugendfeuerwehr. Besonders glücklich sind die Boyer, dass sie im vergangenen Jahr sechs neue Kräfte gewinnen konnten. Und auch auf technischer Seite hat sich einiges getan. Die Ortswehr Boy konnte ein neues Tanklöschfahrzeug in Betrieb nehmen. Besonderes Highlight für zwei Kräfte aus der Boy: Sie erhielten die Möglichkeit, mit der Abteilung Technik zwei Tage bei Magirus in Ulm zu verbringen. Dort bekamen sie die erste technische Einweisung in die Funktionen des neuen Fahrzeugs.

Auszeichnungen und Beförderungen auf der Jahreshauptversammlung

Derweil wurde Michel Liebfried zum Oberbrandmeister befördert, Holger Burow zum Oberfeuerwehrmann. Geehrt wurden Bernd Döweling, sowie Rolf-Ulrich Escher für 55 Jahre passive Mitgliedschaft und Hans-Peter Christ und Herbert Hojenski für 45 Jahre. Seit 30 Jahren dabei sind Rudolf Färber und Heinz Wennig, seit 25 Jahren Klaus Erl und Rainer ter Horst. Dirk Hense, Klaus Riemer und Michael Scholand fördern die Ortswehr seit 20 Jahren, Guido Biersky seit 15 Jahren. Seit zehn Jahren ist Dietmar Hüsing dabei, seit zehn Jahren, Ernst Glinde, Sebastian Hünselar, Dominik Jösten und Johannes Kudlek seit fünf Jahren.

Aktiv dabei seit 25 Jahren sind Christoph Büscher, Ulrich Küperkoch und Christoph Lang. Für 20 Jahre aktive Mitarbeit wurden ausgezeichnet Sebastian Schrilo und Matthias Sperling, für 15 Jahre Holger Frischmuth und Michel Liebfried.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben