Auszeichnung

Svenja Schulze lobt Bottrop für Einsatz von Recycling-Papier

Bundesumweltministerin Svenja Schulze übergibt dem Leiter des städtischen Fachbereichs Personal und Organisation, Gerd Kießlich (rechts), in Berlin die Urkunde.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze übergibt dem Leiter des städtischen Fachbereichs Personal und Organisation, Gerd Kießlich (rechts), in Berlin die Urkunde.

Foto: Kirsch

Bottrop.   Weil die Stadt Bottrop zu 100 Prozent aufbereitetes Altpapier nutzt, belegt sie den dritten Platz im „Papieratlas“. Das würdigt Umweltministerin Svenja Schulze.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bottrop wurde am Mittwoch im Bundesumweltministerium in Berlin für seinen vorbildhaften Einsatz von Recycling-Papier gewürdigt. Die Auszeichnung nahm Amtsleiter Gerd Kießlich aus den Händen von Umweltministerin Svenja Schulze entgegen.

Beachtlicher Umwelteffekt

Die Stadtverwaltung setzt ausschließlich Papier mit dem Blauen Engel ein und erreichte so den dritten Platz im Städtewettbewerb um den Papieratlas. Der bildet seit 2008 den Verbrauch und die Recyclingquoten deutscher Städte ab. Diesmal nahmen 93 Groß- und Mittelstädte teil. Sie erreichten mit einer durchschnittlichen Recyclingquote von 87,15 Prozent einen neuen Rekord.

Bottrop erzielt durch den Einsatz von Recyclingpapier einen beachtlichen Umwelteffekt. Die Stadt sparte durch die Verwendung allein im vergangenen Jahr mehr als 2,4 Millionen Liter Wasser und über 506 000 Kilowattstunden Energie ein. Ebenfalls auf einem dritten Platz landete die Stadt Hameln. Bremerhaven ist der Sieger vor Saarbrücken.

Sonderauszeichnung für Essen

Essen erhielt die Sonderauszeichnung „Mehrfachsieger“. „Aufsteiger des Jahres“ wurde Rosenheim.

Neben dem Städtewettbewerb wurde der Papieratlas 2018 erstmals auf alle deutschen Landkreise ausgeweitet. Hier setzte sich der Rhein-Hunsrück-Kreis durch. Die Auszeichnungen des Hochschulwettbewerbs gingen nach Nürtingen-Geislingen und Wuppertal.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben