Adventsmarkt

Bottrop: Gediegener Adventsmarkt in der Kulturkirche

Jochen Klee (l.) und Dirk Helmke veranstalten nach längerer Pause wieder einen Adventsmarkt in der Bottroper Kulturkirche.

Jochen Klee (l.) und Dirk Helmke veranstalten nach längerer Pause wieder einen Adventsmarkt in der Bottroper Kulturkirche.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Bottrop.  Vom 13. bis 15. Dezember gibt es Handwerkliches und Kulinarisches im denkmalgeschützten Gotteshaus. Live-Musik von Klassik bis Jazz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Adventsmarkt auf der Kirchhellener Straße ist erst einmal passé. „Die Buden waren nicht mehr intakt, es regnete zum Teil durch“, so Mitveranstalter Jochen Klee. Jetzt ziehen Händler, Kunsthandwerker aber auch Reinhard Wieczorek, einer der bekanntesten Bottroper Maler, in die Kulturkirche Heilig Kreuz. Dort findet von Freitag bis Sonntag nicht nur ein Markt der gehobeneren Klasse statt. „Auch Live-Musik mit täglich wechselndem Programm und zumeist handgemachtes Kulinarisches erwartet die Besucher an den drei Tagen“, sagt Dirk Helmke, Vorsitzender des Fördervereins Kulturkirche.

20 Stände mit breitem Angebot - Pfadfinder verkaufen Weihnachtsbäume

Der erinnert sich noch an den ersten Weihnachtsmarkt, den er vor acht Jahren, damals noch als Besucher, in dem denkmalgeschützten Gotteshaus erlebte. „In den letzten Jahren haben wir selbst im Advent immer etwas auf die Beine gestellt, zuletzt im ehemaligen Pfarrsaal und auf dem Außengelände - jetzt wollen wir den tollen Raum selbst in Szene setzen und sind dazu noch unabhängig vom Wetter“, so Helmke. Die Krippe ist schon aufgebaut, die Kirchenbänke ausgelagert.

Ein Wiedersehen mit beliebten und bekannten Ständen gibt es ab Freitag auch. Die „Punschtraum-Alm“ oder der Händler mit den Trockenfrüchten, den viele Besucher vom Feierabendmarkt kennen, den Helmke und Klee organisieren, sind auch beim Adventsmarkt dabei. Das Café Kram aus der Innenstadt ist mit vorweihnachtlichen Backwaren vertreten. Ansonsten gibt es Holzarbeiten oder handgemachten Schmuck oder Genähtes, Gesticktes und Gestricktes an den 16 Ständen im Kirchenschiff, das dann wie eine kleine Ladenstraße daherkommen wird. „Das Angebot wird auf jeden Fall individuell und hochwertig sein, wir müssen uns da nicht schämen“, versprechen Helmke und Klee. Die Fraktion der sozial engagierten Vereine vertritt der „Rote Keil“, der sich für Missbrauchsopfer einsetzt.

Programm auch auf dem Außengelände

Aber auch das Außengelände wird mit einbezogen. Dort verkaufen die Pfadfinder Weihnachtsbäume, am Sonntag können Besucher dort auch einer Falknerin oder einem Schmied bei der Arbeit zuschauen. Neben der Kirche soll der Märchenwald die Kinderfantasie anregen.

Wer von den nicht-kommerziellen Anbietern ein Plus machen sollte, werde das für den Erhalt der Kulturkirche einbringen, sagt Dirk Helmke. Dazu gehört auch Reinhard Wieczorek, der Bilder in unterschiedlichen Größen ausstellen und verkaufen wird. Das Baudenkmal, das jedes Jahr auch viele auswärtige Besucher anzieht, wird seit einigen Jahren Stück für Stück gesichert und instandgesetzt. „Star“ ist neben der Architektur von Rudolf Schwarz vor allem die große Glasfront von Georg Meistermann aber auch Ausstattungsstücke des bekannten Künstlers Ewald Mataré.

Gerne hätten die Organisatoren den Glockenturm mittels Beamer wie eine riesige Kerze strahlen lassen: „Aber das hätte das Budget gesprengt und wir wollen lieber möglichst viel Mittel für den Erhalt dieses wichtigen Kirchenbaus einsetzten“, sagt Dirk Helmke - sicher auch mit einem Blick auf künftige Förderer und Unterstützer von Heilig Kreuz.

Das Musikprogramm

Der Adventsmarkt in der Kulturkirche, Scharnhölzstraße 37, 46236 Bottrop, eröffnet Freitag, 13. Dezember, 17 bis 22 Uhr. Für Musik sorgt dann Sängerin Manoni mit Gitarrenbegleitung. Am Samstag, 14. Dezember, ist der Kantor der Martinskirche, Matthias Uphoff, am Flügel zu erleben. Der Markt öffnet ebenfalls von 17 bis 22 Uhr. Am Sonntag, 15. Dezember, beginnt der Markt bereits um 11 Uhr. Bis 18 Uhr finden verstärkt Familienaktionen auf dem Außengelände statt. Musikalischer Gast ist Anne Dornseif (Gesang), begleitet vom Saxophon. Info: kulturkirche-heiligkreuz.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben