Polizei

Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle in Bottrop-Fuhlenbrock

 Die Fahndung nach dem Tankstellenräuber in Bottrop läuft. Die Polizei hofft auf Zeugen

 Die Fahndung nach dem Tankstellenräuber in Bottrop läuft. Die Polizei hofft auf Zeugen

Foto: Symbolbild / Funke Foto Services

Der Räuber kam in der Mittagszeit und bedrohte die Kassierin mit einer Schusswaffe. Mit der Beute lief er zu Fuß davon.

Bewaffnet hat ein Mann eine Tankstelle in Fuhlenbrock überfallen. Der Täter betrat die Esso-Tankstelle an der Sterkrader Straße am Sonntag um 13.38 Uhr mit einer Schusswaffe, berichtet die Polizei. Er bedrohte die Kassiererin mit der Waffe und forderte sie auf, ihm das vorhandene Bargeld auszuhändigen.

Der Räuber ist ziemlich groß und offenbar Linkshänder, teilt die Polizei mit. Mit der Beute flüchtete der Täter dann zu Fuß, berichten die Beamten, die bisher vergeblich nach dem Räuber fahndeten. Sie erhoffen sich aber Hinweise möglicher Zeugen, insbesondere auch darüber, wie der Mann seine Flucht später fortsetzte.

So wird der bewaffnete Täter beschrieben

Der Räuber wird so beschrieben: männlich, normale Statur, etwa 190 cm groß. Er trug eine blaue Wollmütze, eine schwarze Sonnenbrille, eine graue Sweatshirt-Jacke mit dunklen Ärmeln und einen weißen Mundschutz. Hinweise möglicher Zeugen erbittet die Polizei unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 2361 111.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben