Bottroper Herbst

Auf der Gladbecker Straße steigt ein Herbstfest

Dirk Helmke, Holger Czeranski, Dennis Bröhl und Miguel Farinha (von links) präsentieren das diesjährige Herbstfest.

Dirk Helmke, Holger Czeranski, Dennis Bröhl und Miguel Farinha (von links) präsentieren das diesjährige Herbstfest.

Foto: Heinrich Jung

Bottrop.   Die Interessengemeinschaft der Gastromeile wird wieder kreativ: Maskottchentreff, das große Kürbisschnitzen, Kinderkleidermarkt und einiges mehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Freundlich-schaurige Kürbisse stehen an allen Enden und Ecken der Gladbecker Straße. Sie grinsen die Besucher des diesjährigen Herbstfestes an. Maispflanzen, Rüben und bunte Blätter hängen von Laternen, Bänken und Bäumen. Die Deko passt in die Jahreszeit und möchten ansprechend und verzaubernd wirken. Die Interessengemeinschaft (IG) Gladbecker Straße hat sich wieder einiges einfallen lassen, um Herbstfans am Samstag, 13. Oktober, auf die Gastromeile zu locken.

Das Festprogramm ist bunt. Vor allem Mädchen und Jungen kommen zwischen 11 und 16 Uhr an den aufgebauten Aktions- und Mitmachständen auf ihre Kosten.

Schmied, Falknerin und Zauberer

Wie bereits in den vergangenen Jahren lädt ein Schmied zum Hufeisen- oder Herzschmieden ein. Die Falknerin Sabine Ehmanns-Kramp präsentiert ihre dressierten Tiere, darunter befinden sich kleine und große Eulen, Frettchen und Bussarde. Sie können von Liebhabern auf den Arm genommen oder gestreichelt werden. Michael Prescler, alias Clown-Zauberer „Liar“, führt mehrere Kunststücke für die Passanten auf und vergibt farbenfrohe Ballontiere. Die Bottroper Jugendfeuerwehr und das Technische Hilfswerk (THW) stellen sich und einige Einsatzübungen vor.

An einem Aktionsstand sind kreative Köpfe gefragt: Sie können eine ausgedachte Grimasse in einem der 40 bereitliegenden Schnitzkürbisse verewigen. Hier heißt es, möglichst schnell sein, denn die Anzahl ist begrenzt, und am Ende gibt es das Gruselgesicht als Souvenir.

Posieren mit Passanten

Höhepunkt der Veranstaltung ist das diesjährige Maskottchentreffen, bei dem über zwölf kostümierte Vertreter von Unternehmen, Vereinen und Verbänden über die Straße laufen. Sie posieren mit Passanten und stellen sich für Fotos auf. Mit dabei sind unter anderem Sharky vom SV Rhenania, Paula von den Grün-Weißen Funken und Kalo vom Sportpark Stadtwald. „Erwin und Emma von Schalke und Dortmund bringen hoffentlich eine Fußball-Fangemeinde mit“, wünscht sich Mitveranstalter Holger Czeranski.

Neu im Fest-Programm ist ein spezieller Kinderkleidermarkt, der das Repertoire abrunden soll. „Mehrere Tische mit Anziehsachen stehen bereit“, sagt IG-Chef Dirk Helmke. „Auch für passende Live-Musik werden wir sorgen. Wer sonst noch kommt, das bleibt eine Überraschung.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben