Bottrop. Singen hält jung: Wie rund 30 Bewohnerinnen und Bewohner des Malteserstift St. Suitbert in Bottrop zu einem Chor zusammengefunden haben.

In der Adventszeit einen Gottesdienst zu besuchen und gemeinsam zu singen, das gehört für viele zu Weihnachten wie der jährliche Christstollen. Mit viel Freude und Elan präsentieren die „Malteser Spatzen“, der Chor des Malteserstifts St. Suitbert aus Bottrop-Vonderort, während der ersten Adventsmesse ihr Können. Genau dreißig Sängerinnen und Sänger kommen zusammen, eine Mischung aus Heimbewohnern und Mietern. Das älteste Mitglied ist stolze 102 Jahre alt.