Bottrop. Beim Frühschoppen versteigern die Pottkehlchen Bottrop einen Auftritt ihres etwas anderen Chors für den guten Zweck. Mitsingen ist auch erlaubt.

Erst in diesem Jahr hat der Bottroper Vollblutmusiker Dirk Sühling unter dem Motto „Grölen ohne Grenzen“ einen Männerchor der etwas anderen Art gegründet. Und damit offenbar einen Nerv getroffen: Zu den Pottkehlchen, wie sich die Sänger inzwischen nennen, zählen mittlerweile 35 Männer. Nur ausnahmsweise dürfen am Sonntag, 10. Dezember, auch mal Frauen mitsingen.

Männerchor Pottkehlchen: „Wir wollen mit den Mädels zusammen singen“

Dann nämlich bitten die Pottkehlchen zum Frühschoppen in ihr Proben-Lokal Cottage auf dem Eigen. „Wir möchten die Leute dazu einladen, mit uns zu singen“, sagt Dirk Sühling, der mit seiner Gitarre meist den Ton angibt. „Wir wollen auch mit den Mädels zusammen singen“, ergänzt er. Texte seien so vorbereitet, dass sie per QR-Code auf dem Handy abrufbar sind.

Singen ist der eine Sinn des Frühschoppens – Geld sammeln für den guten Zweck der andere. Wohin die Pottkehlchen konkret spenden wollen, haben sie zwar noch nicht festgelegt. Dafür wissen sie aber genau, wie sie Spenden zusammenbekommen wollen: „Wir versteigern einen Auftritt von uns“, erklärt Dirk Sühling.

Vielleicht bekommt der ein oder andere Gast beim Frühschoppen ja Lust, sich den Pottkehlchen anzuschließen. Der Männerchor probt immer dienstags ab 19 Uhr im Cottage. „Es sind alle willkommen, die nicht singen können“, hatte Dirk Sühling einst gegenüber der WAZ bemerkt. Aber es wird auch niemand rausgeworfen, der den Ton halten kann.

Bottroper Männerchor: Repertoire umfasst Shantys, Irish Folk, Rock und Pop

Dass die Sänger-Zahl innerhalb weniger Monate auf 35 angewachsen ist, nennt der Bottroper Szene-Musiker mit Bandvergangenheit (Smoking Killz, Rauchende Colts) „total irre. Auf einmal haben haben sie uns überrannt. Das hat sich ganz schön entwickelt“. Inklusive Logo (mit Schlägel und Eisen) und Instagram-Auftritt.

Zu den Lieblingsliedern der Männer gehören übrigens Shantys (Hamborger Veermaster) ebenso wie Irish Folk (Dirty Old Town) oder deutscher Indie-Rock (Ein Kompliment).

Der Frühschoppen beginnt am Sonntag, 10. Dezember, um 11 Uhr im Cottage Pub, Herzogstraße 58. Auf die Gabel gibt es klassisch Currywurst mit Pommes.