Bottrop-Kirchhellen. Der Bottroper Sport- und Bäderbetrieb hat in Kirchhellen einen zweiten Kunstrasenplatz eröffnet. Das ist neu am „Bolzplatz 2.0“.

Das ging schnell. In nur sieben Wochen Bauzeit hat der Bottroper Sport- und Bäderbetrieb den abgeranzten Aschenplatz an der Bezirkssportanlage Loewenfeldstraße in einen Kunstrasenplatz verwandeln lassen. Anders als der große Kunstrasenplatz wird der „Bolzplatz 2.0“ öffentlich zugänglich sein.