Bottrop. Neue düstere Zeiten für Bottrops Gastronomie: Firmenfeiern fast alle abgesagt. Kaum Hotelgäste. Ramada-Hotel schließt erstmals bis Mitte Januar.

Über der Gastronomie, vor allem aber auch über Bottrops Hotellerie ziehen gerade düstere Wolken auf. Natürlich hängt das erneut mit der Pandemie zusammen. Und wenn die sonst eher besonnen-sachlich argumentierende Tina Große-Wilde als Präsidiumsmitglied des Hotel- und Gaststättenverbands Westfalen (Dehoga) dieses Bild benutzt, ruft sie damit die Hiobsbotschaften letzten Lockdowns ins Gedächtnis zurück.