Kriminalität

Amtsgericht verurteilt Ladendieb unmittelbar nach der Tat

Foto: Frank Oppitz

Bottrop.   Am Dienstagnachmittag hatte der Täter in einem Laden gestohlen, am Mittwoch folgte schon das Urteil. Gute Zusammenarbeit der Ermittler.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach enger Zusammenarbeit zwischen der Polizei und der Staatsanwaltschaft Essen, Hat das Amtsgericht Bottrop am Mittwoch einen Ladendieb verurteilt. Dabei griffen die Beteiligten auf das besonders beschleunigte Verfahren zurück.

Das macht es möglich, unmittelbar nach der Tat ein Urteil zu fällen. Am Ende wurde der Täter zu einer Geldstrafe in Höhe von 400 Euro verurteilt.

Täter hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland

Zusammen mit zwei weiteren Tatverdächtigen hatte der 28-jährige Mann aus Georgien, der ohne festen Wohnsitz in Deutschland ist, am Dienstagnachmittag in einem Discounter an der Gladbecker Straße Lebensmittel gestohlen.

Die mögliche Beteiligung zweier weiterer Tatverdächtiger wird im Rahmen eines „normalen“ Ermittlungsverfahrens weiter geklärt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben