Polizei

Zwei Männer aus Essen sterben bei Unfall im Kreis Hameln

Der VW Passat mit vier Arbeitskollegen aus dem Ruhrgebiet prallte frontal gegen einen Baum. Zwei Männer starben.

Der VW Passat mit vier Arbeitskollegen aus dem Ruhrgebiet prallte frontal gegen einen Baum. Zwei Männer starben.

Foto: Stefan Simonsen / dpa

Hameln/Bochum.  Bei einem Unfall im Kreis Hameln sind zwei Essener ums Leben gekommen. Zwei Mitfahrer wurden verletzt. Sie waren in einem Bochumer Pkw unterwegs.

Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen sind am frühen Sonntagmorgen zwei Männer aus Essen ums Leben gekommen. Zwei Mitfahrer ebenfalls aus dem Ruhrgebiet erlitten schwerste Verletzungen. Alle vier waren in einem in Bochum zugelassenen Auto unterwegs.

Wie die Polizei in Hameln mitteilt, war der VW Passat um 5.10 Uhr auf der Bundesstraße B 442 In Höhe Eimbeckhausen/Messenkamp nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. „Die Ursache ist noch ungeklärt“, heißt es. Der Pkw sei ungebremst gegen einen Baum geprallt.

Polizei: Niemand im Auto war angeschnallt

Zwei der Mitfahrer (39 und 45), die offenbar hinten gesessen hatten, starben noch an der Unfallstelle. „Beide stammen aus Essen“, teilt die Polizei mit. Der Fahrer (22) aus Dortmund wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Auch der Beifahrer (40), laut Polizei ein Gelsenkirchener, musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. „Alle Insassen waren nicht angeschnallt“, berichtet die Polizei Hameln.

Nach ersten Ermittlungen waren die vier Männer auf der Heimfahrt ins Ruhrgebiet. „Sie sind Arbeitskollegen und für ein Subunternehmen der Deutschen Bahn tätig“; heißt es. Warum sie in einem Bochumer Auto saßen, blieb zunächst ungewiss.

Radio: Keine Bremsspuren auf der Fahrbahn

Die B 442, ein Zubringer zur A2, war während der Rettung und Bergung über mehrere Stunden voll gesperrt. Erste Bilder von der Unfallstelle zeigen ein total demoliertes Wrack. Der örtliche Lokalfunk berichtet, dass es keinerlei Bremsspuren gebe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben