Festival am See

Zeltfestival Ruhr 2023 startet: Alle Infos im Überblick

| Lesedauer: 6 Minuten
Die weiße Stadt am Kemnader See: Zeltfestival Ruhr 2023

Die weiße Stadt am Kemnader See- Zeltfestival Ruhr 2023

Das Zeltfestival Ruhr ist eines der größten Kulturfestivals im Ruhrgebiet.

Beschreibung anzeigen

Bochum/Witten.  Zum 14. Mal öffnet das Zeltfestival Ruhr am Freitag, 18. August, seine Tore. Was Besucher zum Start wissen sollten – Fragen und Antworten.

  • Das Zeltfestival Ruhr 2023 startet am 18. August und läuft bis zum 3. September
  • Erfolgsrezept ist der Dreiklang aus Konzerten, Gastronomie und Kunsthandwerk
  • Bei der 14. Auflage des Festivals am Kemnader See gibt es manche Neuerungen

Seit Ende Juli lief der Aufbau für die weiße Zeltstadt am Kemnader See – jetzt kann es auf der Wiese am Freizeitzentrum Heveney losgehen: Am Freitag, 18. August, startet das Zeltfestival Ruhr 2023. Die 14. Auflage des zweieinhalbwöchigen Festivals bietet Bewährtes, aber auch einige Neuerungen. Hier gibt’s die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Zeltfestival Ruhr 2023: der Überblick

  • Termin: Freitag, 18. August, bis Sonntag, 3. September 2023
  • Ort: Am Kemnader Stausee, Stadtgrenze Bochum/Witten – Adresse fürs Navi: Querenburger Straße 35, 58455 Witten
  • Tickets: Konzertkarten meist zwischen 40 und 60 Euro (inkl. Zugang zum gesamten Außenareal). Tageseintritt fürs Außenareal: 7 Euro an der Tageskasse, 5 Euro im Online-VVK, Kinder unter elf Jahren frei.
  • Öffnungszeiten: Gelände/Gastronomie: montags bis freitags 17 bis 24 Uhr, samstags und sonntags 12 bis 24 Uhr. Markt der Möglichkeiten jeweils nur bis 23 Uhr.
  • Programm: Hier gibt’s den Überblick über alle Konzerte
  • Festival-Homepage: zeltfestivalruhr.de (externer Link)

Zeltfestival Ruhr: Drei Bochumer sind seit 2008 die Macher

Seit wann gibt es das Zeltfestival?

Seit 2008. Die drei Bochumer Macher sind bis heute am Werk: Heri Reipöler mit seiner PR-Agentur Radar, Lukas Rüger mit der Livingroom-Restaurantfamilie und Björn Gralla mit seiner Konzertagentur Contra.

Was ist das Besondere am Zeltfestival Ruhr?

Der Dreiklang aus Shows, Kunsthandwerk und Gastronomie. Jeder zweite Besucher (beim Neustart nach Corona 2022 waren es 140.000) kommt allein zum Shoppen und Schmausen. Weiterer Erfolgsfaktor: Mit mehr als 40 Veranstaltungen bedient das Festival ein breites Spektrum von Rock, HipHop und Pop bis zu Comedy und Kleinkunst.

ZfR 2023: Konzerttickets kosten meist zwischen 40 und 60 Euro

Wie finanziert sich das Zeltfestival Ruhr?

Durch die Konzerttickets, den Tageseintritt, die Standgebühren und die Sponsoren, allen voran die Sparkasse und Stadtwerke. Wie hoch deren Zahlungen ausfallen, ist ein wohl gehütetes Geheimnis. Dabei betonen die Veranstalter stets, dass das Festival auf der grünen Wiese ohne die Werbepartner nicht zu stemmen wäre.

Wie teuer sind die Konzertkarten?

Sie bewegen sich meist zwischen 40 und 60 Euro. Spitzenreiter bei den noch verfügbaren Tickets sind Michael Patrick Kelly (Zusatzshow am 29. August) mit 64,35 Euro, Marteria mit 63,90 Euro und Nico Santos mit 60,60 Euro. Für das ausverkaufte Tokio-Hotel-Konzert wurden 61,70 Euro aufgerufen. Bei den Comedians ist’s deutlich günstiger. Torsten Sträter oder Jochen Malmsheimer live gibt’s für jeweils 32 Euro.

Zeltfestival Ruhr: Tageskarten 2023 erstmals im Vorverkauf

Wie teuer ist der Tageseintritt?

Er wird von fünf auf sieben Euro angehoben. „Die Kosten laufen uns bei allen Dienstleistungen davon. Deshalb ist die erste Preisanpassung seit fünf Jahren erforderlich“, sagt Heri Reipöler. Wer den Aufschlag umgehen will: Die Tageskarten werden erstmals auch im Vorverkauf angeboten, auf eventim.de (externer Link) und in allen Vorverkaufsstellen. Hier kosten sie weiterhin fünf Euro inklusive aller Gebühren. „Diesen Service wollen wir in den nächsten Jahren deutlich ausbauen“, so Reipöler. Kinder bis elf Jahre haben freien Eintritt. Öffnungszeiten: werktags ab 17 Uhr, samstags und sonntags ab 12 Uhr.

Gibt es wieder die ZFR-Card?

Ja. Stammbesucher können die Dauerkarte zum Preis von 15 Euro für das komplette Festival nutzen. Die Busfahrt mit der Sonderlinie vom Bochumer Hbf zum ZFR ist inklusive (das gilt auch für alle Konzerttickets). Die ZFR-Card ist in der Bochumer Tourist-Info an der Huestraße 9 und beim Wittener Stadtmarketing erhältlich.

Mehr als 70.000 Konzert- und Comedy-Karten sind bereits verkauft

Wie läuft der Vorverkauf für die Konzerte?

„Wir haben die Marke von 70.000 Karten überschritten“, freut sich Heri Reipöler. Ausverkauft sind die Gastspiele der Sportfreunde Stiller und von Michael Patrick Kelly (beide zur Eröffnung am 18. August), außerdem auch die Auftritte von Querbeat, Sarah Connor, Clueso, Tokio Hotel, Volker Rosin, Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys, von Senkrechtstarterin Ayliva sowie sämtliche drei Abende mit Torsten Sträter – darunter zwei Nachholtermine nach Sträters kurzfristigen Krankheits-Absagen 2022. Noch zu haben sind Karten u.a. für Bosse, Marteria, Mando Diao, Die Feisten, ABC, Element of Crime, Tocotronic, Alvaro Soler, Danger Dan und Trettmann.

Zeltfestival Ruhr 2023: Kein großes Zelt mehr auf beim „Markt der Möglichkeiten“

Gibt’s Neues auf dem „Markt der Möglichkeiten“ beim Zeltfestival?

Das große Zelt in der Mitte des Veranstaltungsgeländes verschwindet. Dort werden 18 bis 20 Pagodenzelte aufgebaut. Es bleibt bei rund 100 Markthändlern mit Textilien, Schmuck, Taschen, Geschenkartikeln und vielem mehr. „Das große Zelt war gefühlt immer eine Barriere“, sagt Heri Reipöler. Nun öffne sich der Blick – vor allem auf die kleine Piazetta-Bühne, die mehr zur Geltung kommen soll. Nicht nur der Zauberer Kris tritt auf. Erstmals wird hier auch Danni Rösner eine Talkreihe moderieren. Gäste zum Auftakt am 21. August um 18.45 Uhr sind Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und VfL-Bochum-Trainer Thomas Letsch.

Gibt’s beim Zeltfestival Ruhr 2023 Kultur live auch ohne Konzertkarten?

Auf der Piazza-Bühne gastieren am frühen Abend Bands und Künstler. Dazu gehören Die Feuersteins, Dean Newman, Jo Hartmann, Los Gerlachos, Susanna Keye und zum Finale am 3. September der „King of Heimorgel“, Mambo Kurt.

Zeltfestival Ruhr 2023: Gastro-Meile erstmals mit Eismanufaktur „I am Love“

Wie ist die Gastro-Meile aufgestellt?

Von der Currywurst bis zum Flammkuchen, vom Burger bis zum Pane Grande: Das (O-Ton) „größte Open-Air-Restaurant des Ruhrgebiets“ wartet mit 20 Gastronomen und 3000 Sitzplätzen auf. Neu dabei sind die Bäckerei Löscher, die beliebte Bochumer Eis-Manufaktur „I am Love“ und ein Anbieter mit spanischen Tapas.

Was kostet das Parken?

Die Gebühr auf den Parkflächen, die das Zeltfestival bewirtschaftet (Hinweistafeln beachten), bleibt mit fünf Euro stabil. Auf dem Parkplatz am Freizeitbad Heveney wird ein bewachter Stellplatz für Fahrräder eingerichtet. Gebühr hier: zwei Euro.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum