Schwimmen

Weiteres Angebot für Bochumer im Uni-Schwimmbad Querenburg

Das Hallenbad an der Ruhr-Universität in Bochum-Querenburg.

Das Hallenbad an der Ruhr-Universität in Bochum-Querenburg.

Foto: Sascha Kreklau / Foto: Sascha Kreklau

Bochum-Querenburg.  Stadtsportbund Bochum bietet an drei Wochentagen vormittags Schwimmzeit im Querenburger Uni-Bad an. Die kostenlose Aktion läuft über zwei Monate.

Schwimmen macht fit und ist gesund. Zwei gute Gründe, findet Gaby Schäfer (SPD), Vorsitzende des Stadtsportbundes Bochum (SSB), um mit „Fit im Bad“ eine neue Aktion im Uni-Bad in Bochum-Querenburg aus der Taufe zu heben – gerade jetzt in Corona-Zeiten. „Fit im Bad“ richtet sich an alle, die sich im nassen Element ausprobieren möchten. Alle Bochumerinnen und Bochumer sind herzlich eingeladen, sich vom 2. September bis 9. Oktober jeweils montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 bis 11 Uhr buchstäblich in Form zu bringen.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier

Qualifizierte Übungsleiterinnen und -leiter stehen auf Wunsch mit Tipps und Hinweisen zur Verfügung, um die persönliche Schwimmfähigkeit weiter zu verbessern. Auch das Training und die Abnahme der Sportabzeichen-Disziplinen sind in dieser Zeit möglich. Die Teilnahme ist kostenlos und völlig unverbindlich.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Auch „Fit im Bad“ wird selbstverständlich entsprechend der aktuellen Abstands-, Hygiene- und Nachverfolgungsregeln durchgeführt. „Die Idee kam mir spontan, nachdem wir so viel Zuspruch für unser Sportangebot ,Fit im Park’ erhalten hatten. Nun führen wir die Aktion sozusagen im Wasser nahtlos fort“, so die SSB-Vorsitzende Gabriela Schäfer. Wasserwelten-Chef Berthold Schmitt, Herr über die Bochumer Bäder, zeigte sich begeistert von „Fit im Bad“: „Vielleicht entwickelt sich hier ja sogar ein regelmäßiges Angebot.“

Weitere Info rund um „Fit im Bad“ gibt’s auf www.sport-in-bochum.de oder Tel. 0234/ 961 39 -70. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – aufgrund der Corona-Auflagen ist die maximale Teilnehmerzahl jedoch auf 100 begrenzt. Ab dem 15. September, dem Ende der Freibadesaison, ist das Uni-Bad dann auch zusätzlich samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben