BO-Geflüster

Bochums Traditionslokal „Zum Kuhhirten“ macht wieder auf

„Zum Kuhhirten“ war lange Zeit eine der urigsten Kneipen in der Altstadt. Zuletzt war sie lange zu.Nun geht’s weiter an der Brückstraße.

Foto: Ingo Otto

„Zum Kuhhirten“ war lange Zeit eine der urigsten Kneipen in der Altstadt. Zuletzt war sie lange zu.Nun geht’s weiter an der Brückstraße. Foto: Ingo Otto

Bochum.   „Zum Kuhhirten“, Traditionslokal auf der Brückstraße, erwacht in Bälde zum neuen Leben. Der Fußball-Kick Bermuda-Cup fällt wieder ins Wasser.

Morgen stellt das Union Kino offiziell seine schicken, neuen Stühle vor. Deshalb kosten alle Filme in allen Vorstellungen nur 5 Euro; fast wie früher! Wer sich seinen Union-Besuch persönlich upgraden will: Der Kino-Tag lässt sich leicht davor oder danach mit einer Currywurst am Bratwursthaus und/oder einem Cocktail irgendwo im Bermudadreieck kombinieren.

Bermuda-Cup fällt aus

Apropos Dreieck: Der Bermuda-Cup fällt wieder ins Wasser. Nach der Absage im letzten Jahr schon das zweite Mal in Folge. Trotz frühzeitig gestarteten Aufrufs – auch in dieser Kolumne – haben sich nicht genügend Kneipen-/Theken-Teams gemeldet. Neuer Versuch in 2018. Waren das Zeiten, als noch groß um den „Fiege-Cup“ gekickt wurde!

Hochschulball voll

Das ging mal wieder fix: Nur drei Minuten nach dem Start des Vorverkaufs war der 19. Bochumer Hochschulball bereits ausverkauft. Die gefragte Party „anne Unni“, zu der jedes Jahr mehr als 1500 Gäste kommen, startet im nächsten Jahr am 14. April um 20 Uhr. Für alle, die (mal wieder) leer ausgingen: Es gibt eine Warteliste, wer weiß, vielleicht klappt’s ja doch. Zu erreichen unter heike.brandstaedt@akafoe.de.

Tradition geht weiter

Mancher dachte schon, im „Kuhhirten“, dem Traditionslokal in der Altstadt, würde nie wieder der Zapfhahn aufgedreht. Weit gefehlt, denn in Bälde weht in die alten Räumlichkeiten an der Brückstraße frischer Wind. Christian Bickelbachers Sportsbar Gastronomie GmbH will den „Kuhhirten“ wiederbeleben, mit Fiege vom Fass, Craftbeer, Frikadellen und anderen, leckeren Imbiss-Kleinigkeiten. Optisch bleibt erstmal alles beim alten – also rustikal.

Geburtstagsgeld fürs Tierheim

Ralf Wette, alias DJ Welle, wurde 40 und fasste zum runden Geburtstag einen Entschluss. „Ich habe ganz auf Geschenke verzichtet und meine Gäste für das Tierheim Bochum spenden lassen, so kam ein stolzer Betrag von 540 Euro zusammen“, freut sich der Schlagerkünstler. Die kleine Anabell-Sophie überreichte stolz den Scheck. Ralfs Geburtstagsparty wurde von diversen Kollegen unterstützt, u.a. von Levi P. mit seiner Schlagershow und Nachwuchssängerin Josie.

Und sonst?!

Bochum kulinarisch hat definitiv besseres Wetter verdient als zuletzt. Man trifft sich!

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik