Festival der Künste

WAZ verlost Freikarten für die Ruhrtriennale in Bochum

Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp und Regisseur Christoph Marthaler.

Ruhrtriennale-Intendantin Stefanie Carp und Regisseur Christoph Marthaler.

Foto: Lukas Schulze / FUNKE Foto Services

Bochum.  Die WAZ verlost Freikarten für die Ruhrtriennale-Aufführung „Nach den letzten Tagen“ am 29. August. Spielort ist der Audimax der Ruhr-Uni.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 21. August beginnt die Ruhrtriennale. Es ist die zweite Spielzeit von Intendantin Stefanie Carp, viele Aufführungen finden wieder in Bochum statt. In Kooperation mit der Triennale verlost die WAZ Bochum Tickets für eine ganz besondere Veranstaltung an einem besonderen Ort: das Theaterstücke „Nach den letzten Tagen. Ein Spätabend“, das am Donnerstag, 29. August, um 20 Uhr im Audimax der Ruhr-Uni geboten wird.

Verlust von Demokratie

Regisseur des vielschichtigen Abends, an dem verschiedenste Künstler beteiligt sind, ist der bekannte Opernregisseur Christoph Marthaler. Aus Anlass des zunehmenden nationalen Chauvinismus in und außerhalb Europas, geht es um den Verlust von Demokratie. In den Jahren vor 1914 braute sich ideologisch zusammen, was sich dann in zwei Weltkriegen und im Holocaust entlud. Heute erleben wir erschreckend ähnliche Artikulationen in Politik und Öffentlichkeit. In nicht wenigen Ländern Europas drohen demokratische Strukturen einem neuen Totalitarismus zu weichen. Die Inszenierung geht den politischen und kulturellen Hintergründen dieser Entwicklung nach.

So können Sie teilnehmen

Die WAZ verlost 7 x 2 Freikarten. Unsere Leserinnen und Leser können auf www.waz.de/ruhrtriennale-tickets oder telefonisch unter 01378 / 78 76 99 (0,50 € / Anruf aus dem dt. Festnetz, höherer Mobilfunktarif) bis Dienstag, 20. August, teilnehmen. Die Gewinner werden durch Losentscheid ermittelt und benachrichtigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben