Anzeige
Warnstreik

Warnstreik an Ruhr-Uni und Hochschulen in Bochum

Ganztes

Foto: Uwe Möller

bochum.   Die Gewerkschaft Verdi ruft für Mittwoch die Beschäftigten von Ruhr-Uni und Hochschulen zum Streik auf. Sie will im Tarifkampf Druck aufbauen.

Anzeige

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft die Beschäftigten von Ruhr-Universität und Hochschulen in Bochum für Mittwoch (13.) zum Warnstreik auf. Da die Arbeitgeber auch in der zweiten Verhandlungsrunde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder (TdL) kein Angebot vorgelegt haben, komme es nun zum ersten teils ganztägigen Warnstreik auch im Verdi-Bezirk Mittleres Ruhrgebiet. Schwerpunkt der Arbeitsniederlegungen werden die Hochschulen in Bochum sowie die Gerichte und der Landesbetrieb Straßen NRW in Gelsenkirchen sein. In Bochum rechnet Verdi-Bezirks-Chefin Gudrun Müller zum Auftakt der Streiks mit einer Beteiligung von bis zu 100 Angestellten.

Verdi fordert unter anderem für die Tarifbeschäftigten und Auszubildenden im öffentlichen Dienst der Länder Verbesserungen von sechs Prozent, mindestens aber eine Erhöhung der Tabellenentgelte um 200 Euro sowie zusätzlich 300 Euro für die Pflegebeschäftigten. Für die Auszubildenden fordert wird eine Erhöhung der Vergütungen um 100 Euro und die Übernahme nach der Ausbildung gefordert.

In Bochum treffen sich die Streikenden im Verdi-Haus, Universitätsstraße 76, zwischen 8.30 und 10 Uhr.

You have used all of your free pageviews.
Please subscribe to access more content.
Dismiss
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf unserem Portal.
Jetzt weiterlesen mit
  • Alle Artikel und Reportagen auf WAZ.de frei
  • Mit einer Anmeldung auf allen Geräten nutzbar
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
30 Tage für 0,00 € testen
Danach 7,99 € monatlich, jederzeit kündbar.
Anzeige
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben