Polizei

Von Straßenbahn erfasst: Fußgänger bei Zusammenstoß im Glück

Von einer Straßenbahn wie dieser auf der Hattinger Straße in Bochum-Weitmar wurde ein Mann erfasst. Er hatte dabei großes Glück.

Von einer Straßenbahn wie dieser auf der Hattinger Straße in Bochum-Weitmar wurde ein Mann erfasst. Er hatte dabei großes Glück.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum-Weitmar.  Ein Fußgänger wurde in Bochum-Weitmar von einer Straßenbahn erfasst und einige Meter vor ihr hergeschoben. Der Mann hatte dabei Glück im Unglück.

Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Bochum -Weitmar wurde ein Fußgänger (57) am Donnerstagabend, 1. Oktober, zum Glück nur leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr eine 32-jährige Straßenbahnfahrerin gegen 19.30 Uhr die Hattinger Straße in Richtung Königsallee. An der Ecke Kohlenstraße fuhr sie in die Kreuzung ein. Zeitgleich überquerte ein Fußgänger aus Bochum – nach Zeugenangaben bei Grün – die Hattinger Straße in Richtung Stensstraße.

Aktuelle Nachrichten aus Bochum – jetzt den kostenlosen Newsletter abonnieren

Die Straßenbahnfahrerin versuchte noch zu bremsen, konnten einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden. Die Bahn schob den Mann laut Polizeibericht einige Meter vor sich her. Daraufhin stürzte er auf die Fahrbahn. Überrollt wurde er zum Glück nicht.

Der Mann wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben