Polizei

Versuchter Straßenraub in Wattenscheid: Polizei sucht Zeugen

Nach einem versuchten Straßenraub in Wattenscheid, sucht die Polizei Zeugen.

Nach einem versuchten Straßenraub in Wattenscheid, sucht die Polizei Zeugen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Bochum-Wattenscheid.  Bei einem versuchten Straßenraub in Wattenscheid wurde ein Mann leicht verletzt. Die Polizei Bochum sucht nach Zeugen, die Hinweise geben können.

In Wattenscheid ist es am späten Freitagabend, 17. September, zu einem versuchten Raubdelikt gekommen. Das teilt die Polizei Bochum mit und hofft auf Zeugen, die Angaben zum Täter machen können.

Nach bisherigem Kenntnisstand sei ein 32-jähriger Kölner kurz vor 21 Uhr an der Vivaldistraße von einem bisher unbekannten Mann attackiert worden. In Höhe der Hausnummer 11 wurde der 32-Jährige von hinten angegriffen. Der Kriminelle zog den Mann am Rucksack zu Boden und trat nach Zeugenangaben auf ihn ein. Mit gebrochenem Deutsch verlangte der Räuber die umgehängte Tasche, doch der 32-Jährige ließ nicht los.

Nach versuchtem Raub in Wattenscheid: Polizei sucht Täter

Letztlich flüchtete der Tatverdächtige ohne Beute über den Wattenscheider Hellweg in Richtung Westenfelder Straße und konnte wie folgt beschrieben werden: „augenscheinlich Ausländer, zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß und war dunkel bekleidet“, so die Polizei weiter.

Bei dem Übergriff wurde der 32-Jährige leicht verletzt. Zeugen, die Angaben zum Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich Tel. 0234/ 909-84 05 oder außerhalb der Geschäftszeit bei der Kriminalwache unter der Durchwahl -44 41 zu melden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben