Polizei

Unfall unter Alkohol: Auto fährt in Bochum Bahndamm hinauf

Das Auto kam erst in der Böschung zum Stehen.

Das Auto kam erst in der Böschung zum Stehen.

Foto: Stefan Weber

Bochum.   Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag auf der Darpestraße. Der Fahrer eines Pkw verlor die Kontrolle über sein Auto: drei Verletzte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 6. April, gegen 4 Uhr, auf der Darpestraße in Wattenscheid. Ein mit vier Personen besetzter Pkw befuhr die Darpestraße in Richtung Wattenscheider Straße. Aus noch nicht geklärten Gründen fuhr der Pkw geradeaus, querte die Gegenfahrbahn und fuhr anschließend den Bahndamm der ehemaligen Erzbahntrasse hinauf.

Dabei wurden mehrere Bäume beschädigt, bevor der Pkw stark beschädigt zum Stehen kam. Drei Insassen des Pkw wurden verletzt. Durch den Unfall wurde eine 15-jährige Bochumerin schwer verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine Bochumerin (16) und ein Gelsenkirchener (22) verletzten sich leicht. Der vierte Insasse, ein 20-jähriger Bochumer, blieb unverletzt.

Alle Beteiligten waren alkoholisiert. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 20.000 Euro. Noch unklar ist, wer das Auto zum Unfallzeitpunkt gefahren hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben