Unfall

Von Auto erfasst: Radfahrer aus Bochum stürzt ins Gebüsch

Der Radfahrer aus Bochum (58) überstand den Unfall in Castrop-Rauxel mit kleinen Blessuren.

Der Radfahrer aus Bochum (58) überstand den Unfall in Castrop-Rauxel mit kleinen Blessuren.

Foto: dpa/Archiv

Castrop-Rauxel/Bochum.  Ein Radfahrer (58) aus Bochum wurde in Castrop-Rauxel von einem Auto erfasst. Der Mann stürzte in ein Gebüsch, erlitt aber nur leichte Verletzungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Leicht verletzt worden ist am Donnerstag (30. August) ein Radfahrer (58) aus Bochum bei einem Unfall in Castrop-Rauxel auf der Straße "Biesenkamp".

Nur leichte Verletzungen

Eine 62-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel wollte gegen 14.10 Uhr nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen und übersah dabei offensichtlich den Radfahrer auf dem Radweg.

Der 58-Jährige versuchte mit seinem Zweirad noch auszuweichen, wurde aber von dem Auto touchiert und stürzte in ein Gebüsch. Bis auf ein paar Blessuren blieb der Radfahrer unversehrt. Den Sachschaden des Unfalls schätzte die Polizei auf 1500 Euro. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben