Aufräumarbeiten laufen

Unfall in Bochum: A448 ist nach Aufräumarbeiten wieder frei

Nach einem Unfall ist die A448 in Bochum wieder freigegeben. Die Aufräumarbeiten sind abgeschlossen.

Nach einem Unfall ist die A448 in Bochum wieder freigegeben. Die Aufräumarbeiten sind abgeschlossen.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Bochum.  Die A448 in Bochum ist nach einem Unfall mit einem PKW wieder freigegeben. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten sind abgeschlossen.

Die A448 Dortmund/Witten Richtung Südumfahrung Bochum ist zwischen Bochum-Weitmar und Bochum Eppendorf nach Informationen von Straßen NRW wieder freigegeben. Um 7.30 Uhr verlor dort ein PKW-Fahrer aus Hagen aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte kurz vor dem Tunnel „Rombacher Hütte“ vor die Betonschutzwand.

Anschließend schleuderte der Wagen wieder auf die Fahrbahn, wo der Wagen zum Stehen kam. Sprecherin Purschke sprach von einem großen Trümmerfeld, das die Einsatzkräfte vor Ort beseitigen müssen.

Unfall in Bochum: Aufräumarbeiten auf der A448 abgeschlossen

Die Amtsmeisterei hat die Fahrbahn in Richtung Essen gesäubert, die Aufräumarbeiten sind abgeschlossen. Insgesamt dauerten die Reinigungsarbeiten bis 12.20 Uhr an. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich über die Anschlussstelle Bochum-Weitmar umgeleitet.

Der Fahrer des Wagens wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 10.000 Euro.

Weitere Nachrichten aus Bochum gibt es hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben