Kiosk-Überfall

Unbekannter raubt bewaffnet Päckchen Tabak für 4,50 Euro

Ein junger Mann hat in Bochum einen Kiosk überfallen. Seine Beute: Tabak im Wert von 4,50 Euro.

Foto: dpa

Ein junger Mann hat in Bochum einen Kiosk überfallen. Seine Beute: Tabak im Wert von 4,50 Euro. Foto: dpa

Bochum.   Ein junger Mann hat bewaffnet einen Kiosk in Bochum überfallen. Die Beute war gering. Die Polizei fragt sich: War das sein erster Überfall?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einer Pistole bewaffnet, hat ein junger Mann einen Kiosk in Bochum-Weitmar überfallen. Seine Beute: ein Päckchen Tabak im Wert von 4,50 Euro. Die Polizei fragt sich: "War das möglicherweise sein erster bewaffneter Raubüberfall?"

Der Vorfall an der Schützenstraße 77 ereignete sich am Mittwochabend gegen 21.25 Uhr. Dort tauchte der junge Mann, der laut Polizei ein "liebes Aussehen" hat, auf und verlangte von der Verkäuferin den Tabak. Als diese in das Regal griff und das Päckchen auf den Verkauftresen legte, richtete der Unbekannte plötzlich eine schwarze Pistole auf die Frau. Dann nahm er den Tabak und flüchtete in Richtung Kohlenstraße.

Der Verkäuferin war der Mann am Mittwoch bereits zweimal aufgefallen. Erst sei er, ohne ein Wort zu sagen, mit kurzem Blickkontakt an der Trinkhalle vorbeigegangen. Danach tauchte er erneut auf fragte nach, was eine Schachtel Zigaretten koste, ging dann aber weiter - ebenfalls in Richtung Kohlenstraße.

Mit dieser Beschreibung sucht die Polizei nach dem Räuber:

  • circa 17 bis 20 Jahre alt
  • schlank
  • "liebes Aussehen"
  • grüne Augen
  • kurze hellbraune Haare
  • er trug zum Tatzeitpunkt schwarze Hose, schwarze Schuhe sowie eine schwarze Jacke, deren Kapuze er sich über den Kopf gezogen hatte

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0234/ 909 -4135 oder -4441 entegegen. Im Fachkommissariat für Raubüberfälle werden zurzeit zudem Videoaufnahmen der Tat ausgewertet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik