Polizei

Unbekannter blendet Flugzeug-Pilot mit Laserpointer

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Foto: Sebastian Willnow/dpa

Bochum.  Eine unbekannte Person hat mit einem Laserpointer den Piloten eines Passagierflugzeuges geblendet. Eine gefährliche Attacke.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Pilot eines Passagierflugzeugs ist von Wattenscheid-Sevinghausen aus von einem Laser geblendet worden. Kurz nach 18 Uhr befand sich die Maschine im Landeanflug auf den Flughafen Düsseldorf. In 1200 Metern Höhe kam die gefährliche Attacke. Ein grüner Laserpointerstrahl soll im Bereich der Berliner Straße/Friedrich-Lueg-Straße abgegeben worden sein.

Sichere Landung, keine Verletzten

„Glücklicherweise konnte der Pilot sicher landen, es gab keine verletzten Personen“, so die Polizei. Eine Fahndung nach dem Täter blieb erfolglos.

Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr. Hinweise ans Kommissariat 11: 0234/909-4110 oder -4441.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben