Vandalismus

Unbekannte stecken in Bochum Verkehrsschild in Gullyschacht

In solch einen Gullischacht am Fahrbahnrand sollen Unbekannte auf der Königsallee ein Schild hineingestellt haben (Symbolbild).

In solch einen Gullischacht am Fahrbahnrand sollen Unbekannte auf der Königsallee ein Schild hineingestellt haben (Symbolbild).

Foto: Ingo Otto

Bochum.   Unbekannte haben auf der Bochumer Königsallee einen Gullydeckel ausgehoben und ein Verkehrsschild hineingestellt. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unbekannte haben am Sonntag (8.) um kurz vor Mitternacht auf der Bochumer Königsallee einen Gullydeckel ausgehoben und in den Schacht ein Verkehrsschild gesteckt. Der Vorfall ereignete sich in Höhe der Hausnummer 138.

Es handelte sich um das Verkehrsschild "Gemeinsamer Geh- und Radweg".

Zeuge rief Polizei

Nachdem sich ein Zeuge bei der Polizei gemeldet hatte, fuhr ein Streifenwagen zur Königsallee. Die Polizisten hoben das Schild aus dem Schacht und setzten den Gullydeckel wieder ein.

Wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wird nun ermittelt.

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 0234/ 909 -5206 um Täter- und Zeugenhinweise. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben