Europaserie

Terry Reintke ist Grünen-Direktkandidatin für die Europawahl

Terry Reintke ist Grünen-Direktkandidatin für die Europawahl

Terry Reintke ist Grünen-Direktkandidatin für die Europawahl

Foto: Cornelis Gollhardt

„Die Europawahl ist eine Klimawahl: Wir müssen umsteuern für echten Klimaschutz, umweltfreundlichen Verkehr und nachhaltige Landwirtschaft.“

Terry Reintke ist 31 Jahre alt und hat 2006 die Basisgruppe der Grünen Jugend in Recklinghausen mitgegründet. Von 2011 bis 2013 war sie Sprecherin der Federation of Young European Greens (FYEG), seit 2014 ist sie Mitglied des Europäischen Parlaments.

Was ist auf Europaebene Ihr wichtigstes Ziel für Bochum?

Für mich steht fest: Entweder wir machen die Europäische Union sozialer oder sie zerbricht. Eine wirkliche europäische Sozialpolitik ist auch für Bochum ein wichtiger Gewinn. Wir müssen endlich verbindliche soziale Mindeststandards für alle Bürgerinnen und Bürger festlegen und sicherstellen. In den Verhandlungen zur neuen Förderperiode setzt ich mich dafür ein, dass auch weiterhin alle Städte und Regionen in NRW von EU-Fördermitteln profitieren. (...)

Ihr Wahlprogramm in drei Sätzen?

Die Europawahl ist eine Klimawahl: Wir müssen endlich umsteuern für echten Klimaschutz, umweltfreundlichen Verkehr und nachhaltige Landwirtschaft, die unsere Artenvielfalt erhält. Wir Grüne wollen ein Europa der sozialen Gerechtigkeit, in dem alle die gleichen Chancen haben. (...)

Für was wollen Sie sich in Europa stark machen?

Ich kämpfe für ein Europa der Solidarität, das den sozialen Zusammenhalt zwischen Ländern, Regionen und Menschen stärkt. (...) In der kommenden Legislaturperiode will ich den Beitrag dazu leisten, dass die Europäische Union Rechtsstaatlichkeit, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit als gemeinsame Grundwerte in allen europäischen Mitgliedstaaten verteidigt.

Was stört Sie an der EU?

Der Wanderzirkus des Europäischen Parlaments einmal im Monat sollte endlich abgeschafft werden. So ist zum Beispiel die Umweltbelastung durch die Reise von Abgeordneten, aber auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, nach Straßburg enorm.

Wie soll die EU der Zukunft aussehen und welche Rolle nimmt Deutschland dabei ein?

Es gilt, die Europäische Union weiterzubauen. Kein Weiter wie bisher. Kein Zurück in den Nationalismus. Nur wenn wir mutig vorangehen, können wir das Versprechen der Europäischen Union erneuern. (...)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben