Narren

Karneval im Bochumer Süden und Südwesten: Hier wird gefeiert

Die Hände zum Himmel! Der Theaterverein Preziosa feiert seine große Karnevalsparty am 10. Februar im Haus Spitz. Neben der Stadtgarde haben auch eine Popband und ein Entertainer ihren Besuch angekündigt.

Foto: Gero Helm

Die Hände zum Himmel! Der Theaterverein Preziosa feiert seine große Karnevalsparty am 10. Februar im Haus Spitz. Neben der Stadtgarde haben auch eine Popband und ein Entertainer ihren Besuch angekündigt. Foto: Gero Helm

Süd/Südwest.   Mit einem prall gefüllten Kalender ziehen die Gruppen im Süden und Südwesten in die Session. Prunksitzungen, Gardetreffen und Kinderkarneval.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf eine kurze, dafür umso herzlichere Session freuen sich die Karnevalisten im Bochumer Süden und Südwesten. Und der Narren-Kalender ist gut gefüllt, wie ein kleiner Überblick zeigt.

Ruhrlandbühne

Mitten drin im Karnevalstrubel ist die Ruhrlandbühne. Dreimal wird unter dem Motto „Verhext & verzaubert“ im Vereinsheim (Ruhrmühle 3) gefeiert: zur Weiberfastnacht am 8. Februar sowie am Freitag und Samstag, 9. und 10. Februar, jeweils ab 19.11 Uhr. Durchs Programm führt Präsident Werner Kiso. Am Samstag ist „Lang und Kurz“ mit dabei, am Donnerstag freuen sich die Damen auf Schlagersänger Maiko Marcell. Eintritt: 10 Euro, am Samstag 16 Euro. Am 27. und 28. Januar wird von 16 bis 18 Uhr der beliebte Kinderkarneval (bis 12 Jahre) mit Clowni, Bine und Pirat gefeiert (3 Euro). Karten u.a. bei Tabakwaren Kronenberg (Hattinger Straße 813) und im Vereinsheim der Ruhrlandbühne.

Preziosa Stiepel

„Im Stiepeler Himmel ist die Hölle los“: So das schmissige Motto der Großen Prunksitzung, die der Theaterverein Preziosa am Samstag, 10. Februar, ab 19.11 Uhr im Haus Spitz (Kemnader Straße 138) auf die Beine stellt. Neben Stadtgarde und Dreigestirn feiert auch Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD) mit. Zu den Highlights im launigen Programm zählen der Entertainer HaPe Jonen, die Popband Walking Hats und Stewardess Marina. Karten (20 Euro): 0234 / 33 09 59 und Abendkasse.

Kolping Linden

Die Kolpingfamilie Linden bleibt sich treu: „War gut, ist gut, bleibt gut“, lautet das kernige Thema der Karnevalssitzungen am 3., 10. und 11. Februar im Saal der Liebfrauen-Gemeinde (Hattinger Straße 814). Unter Leitung des neuen Präsidenten Thomas Bausen werden u.a. die Tanzsportgarde Eppendorf, „Der Lange und Der Kurze“ sowie erstmals Thomas Ackermann (als Herbert Knebel) erwartet. Beginn: 19 Uhr. Damit es nicht wieder so eng im Saal wird, werden nur noch 160 Stühle (statt früher 200) pro Veranstaltung bereit gestellt. Karten (18 Euro): 02327 / 97 12 111 oder per Mail: heiko.volke@t-online.de

KAB St. Johannes

Zum ersten Mal seit über 50 Jahre feiern die Narren der KAB St. Johannes in Wiemelhausen ohne Prinzenpaar. Dennoch ist Präsident Martin Gels zuversichtlich, dass es wieder eine tolle Show wird. Die Aktiven proben bereits seit Wochen für ihren Auftritt bei der Prunksitzung am Samstag, 3. Februar. Beginn: erstmals um 19.30 Uhr, damit nach der Sitzung genug Zeit zum Tanzen bleibt. Karten (10 Euro) ab Samstag, 13. Januar, im Gemeindezentrum, Brenscheder Straße 43c. 0234 / 742 29.

MTV Südwest

Eine Karnevalsparty plant der MTV Südwest am Samstag, 3. Februar, ab 19.11 Uhr, in der Aula der Theodor-Körner-Schule (Keilstraße 42-48). U.a. mit dabei: die Tanzmariechen Michelle, Sabrina und Gina, eine Kindertanzgruppe, Tanzgarde und Showtanzgruppe. Karten (10 Euro): 0234 / 49 09 04.

QKV Querenburg

Zum vierten Gardetreffen lädt der QKV Germania 1988 Querenburg am Samstag, 20. Januar, ab 15.11 Uhr in die Aula der Erich-Kästner-Schule (Markstraße 189) ein. Die Besucher erwartet u.a. eine Tombola und Kostümbasar. Eintritt frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik